zur Navigation springen

Bronze im Team : Fünfkämpferinnen ohne WM-Einzelmedaille

vom

Die deutschen Modernen Fünfkämpferinnen haben nach dem Staffel-Titel Einzelmedaillen bei den Weltmeisterschaften knapp verpasst, aber Rang drei im Team geholt.

svz.de von
erstellt am 27.Aug.2017 | 22:34 Uhr

Peking-Olympiasiegerin Lena Schöneborn und Annika Schleu landeten am Sonntag in Kairo auf den Rängen vier und fünf, Alexandra Bettinelli belegte Platz 27. Den Titel holte sich die Russin Gulnas Gubajdullina vor der Ungarin Zsofia Foldhazi und der Weißrussin Anastassija Prokopenko. In der Mannschaftswertung siegten die Ungarinnen vor dem Trio aus Russland. Dahinter folgten Schöneborn, Schleu und Alexandra Bettinelli.

Am Samstag hatten auch die deutschen Männer die Medaillen im Einzel knapp verpasst. Als Bester landete Marvin Dogue auf Rang vier.

Tweet des deutschen Verbandes

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen