Sitzung des Sportausschusses : Freitag zu Missbrauch im Sport: Risiken lange unterschätzt

von 04. Mai 2021, 09:20 Uhr

svz+ Logo
Die Sportausschuss-Vorsitzende Dagmar Freitag sieht Versäumnisse beim Kampf gegen sexualisierte Gewalt im Leistungssport.
Die Sportausschuss-Vorsitzende Dagmar Freitag sieht Versäumnisse beim Kampf gegen sexualisierte Gewalt im Leistungssport.

Vor der Sitzung des Sportausschusses des Bundestages sieht die Ausschuss-Vorsitzende Dagmar Freitag Versäumnisse beim Kampf gegen sexualisierte Gewalt im Leistungssport.

Köln | „Es zeigt sich, dass der Sport offenbar über lange Zeit die Risiken, die das enge Verhältnis von Athletinnen und Athleten mit Trainerinnen und Trainern mit sich bringen kann, unterschätzt, im schlimmsten Fall sogar ignoriert, hat“, sagte die SPD-Politikerin der Düsseldorfer „Rheinischen Post“. Am Mittwoch beschäftigt sich der Sportausschuss in eine...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite