zur Navigation springen

Gesundheitliche Probleme : EM-Dritte Carolin Weiß verpasst Judo-WM

vom

Der Deutsche Judobund muss bei der anstehenden Weltmeisterschaft in Budapest auf Medaillenkandidatin Carolin Weiß verzichten.

svz.de von
erstellt am 23.Aug.2017 | 14:30 Uhr

Die 24 Jahre alte Schwergewichtlerin und EM-Dritte reist aus gesundheitlichen Gründen nicht zu den Titelkämpfen, wie der DJB mitteilte. «Bei einer ärztlichen Untersuchung sind zu hohe Entzündungswerte festgestellt worden, außerdem hatte sie in der Vorbereitung mit Rückenbeschwerden zu kämpfen», sagte Sportdirektor Mark Borchert. «Wir wollten daher kein Risiko eingehen.» Bei der EM in Warschau im April hatte Weiß noch die Bronze-Medaille erkämpft.

Auf eine Nachnominierung verzichtete der DJB, daher reist nun noch ein Team aus 17 Judokas zu den Titelkämpfen nach Ungarn. Als größte Medaillenhoffnung gilt Ex-Europameisterin Martyna Trajdos in der Klasse bis 63 Kilogramm. Auch dem Olympia-Dritten von 2012 Dimitri Peters werden bei seinem letzten großen Turnier Chancen eingeräumt.

Judobund auf Twitter

DJB-Aufgebot

Infos zur Judo-WM

Outlines Judo-WM

Facebook-Mitteilung DJB

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen