zur Navigation springen

Bundestrainer zuversichtlich : Sturm hofft auf weitere WM von NHL-Star Seidenberg

vom

München (dpa) - Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm hofft auch im kommenden Jahr auf eine WM-Teilnahme von Stanley-Cup-Sieger Dennis Seidenberg.

svz.de von
erstellt am 18.Jul.2017 | 10:42 Uhr

Der am Dienstag 36 Jahre alt gewordene NHL-Verteidiger der New York Islanders wollte seine Karriere im Nationaltrikot eigentlich nach der Weltmeisterschaft in Köln und Paris in diesem Jahr beenden. Das verriet Sturm im Interview der «Eishockey News»: «Er wollte es eigentlich so gestalten, dass es seine letzte WM wird.»

Offenbar ließ sich der Routinier aber noch einmal umstimmen. «Aber er hat auch Spaß gehabt, und wenn er fit ist und alles passt, kommt er vielleicht nächstes Jahr wieder zum Turnier nach Dänemark. Er ist ein Spieler, den man für längere Zeit in Deutschland nicht ersetzen kann», sagte Sturm weiter.

Der ältere Bruder von Nationalstürmer Yannic Seidenberg hatte 2011 mit den Boston Bruins den Stanley Cup in der NHL gewonnen. Bei der abgelaufenen WM wurde er zum besten Verteidiger des Turniers gekürt und ins All-Star-Team berufen. «Dennis war überragend. Am liebsten hätte ich ihn durchgehend auf dem Eis gelassen», sagte Sturm.

Bei den Winterspielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang kann Seidenberg nicht mitwirken, da die NHL sich diesmal weigert, die Saison für Olympia zu unterbrechen.

Sturm in der Eishockey News

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen