0:3 gegen Dänemark : Deutsches Badminton-Team verliert EM-Finale

Das Badminton-Finale der Mixed-Team-Europameisterschaft fand in Kopenhagen statt. /KEYSTONE
Das Badminton-Finale der Mixed-Team-Europameisterschaft fand in Kopenhagen statt. /KEYSTONE

Das deutsche Badminton-Team hat das Finale der Mixed-Team-Europameisterschaft gegen Titelverteidiger Dänemark mit 0:3 verloren.

svz.de von
17. Februar 2019, 17:23 Uhr

Mit Silber sprang für die deutsche Mannschaft von Chef-Bundestrainer Detlef Poste immerhin beim fünften EM-Turnier in Folge eine Medaille heraus. Diese hatte sich Deutschland mit einem 3:1-Halbfinalsieg über Russland gesichert. 2013 hatte es zum bisher einzigen Mal für den Titel gereicht.

«Auf das gesamte Turnier gesehen war die Leistung super. Wir haben es gegen Russland und England geschafft, eine hervorragende Leistung zu bringen, und uns Silber verdient», sagte Poste. Die favorisierten Gastgeber, die das seit 1972 ausgetragene Turnier bereits 16 Mal gewinnen konnten, setzten sich am Sonntag in Kopenhagen sowohl im Auftakt-Mixed als auch im Herren- und Dameneinzel durch.

Der deutsche Meister Max Weißkirchen unterlag mit 9:21, 13:21 dem dänischen Jungstar Anders Antonsen. Yvonne Li, ebenfalls deutsche Meisterin im Einzel, verlor gegen Line Kjaersfeldt mit 16:21, 17:21. Im Mixed hatten Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich mit 12:21, 12:21 gegen Mathias Christiansen und Christinna Pedersen keine Chance.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen