29:45 gegen Russland : Deutsche Florettdamen verlieren WM-Bronzegefecht

Florettfechterin Anne Sauer (l) und Co. verloren nach dem Gefecht gegen Frankreich zwei Matches.
Florettfechterin Anne Sauer (l) und Co. verloren nach dem Gefecht gegen Frankreich zwei Matches.

Die Tauberbischofsheimer Florettfechterinnen Anne Sauer, Carolin Golubytskyi, Eva Hampel und Leonie Ebert haben bei den Weltmeisterschaften in Leipzig die erste deutsche WM-Teammedaille mit dieser Waffe seit Bronze 2009 verpasst.

svz.de von
24. Juli 2017, 17:46 Uhr

Das Quartett des EM-Dritten unterlag Russland im Kampf um den dritten Platz mit 29:45. Im Halbfinale hatte Deutschland gegen Olympiasieger Italien 34:45 verloren. Russland als Team-Weltmeister von Rio de Janeiro 2016 war im anderen Vorschlussrundengefecht überraschend mit 42:45 an den USA gescheitert.

Ergebnisse

WM-Homepage

Homepage des Deutschen Fechter-Bundes

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen