WM in Stockholm : Deutsche Eiskunstläufer kämpfen um Olympia-Starts

von 24. März 2021, 13:55 Uhr

svz+ Logo
Deutschlands beste Eiskunstläuferin: Nicole Schott.
Deutschlands beste Eiskunstläuferin: Nicole Schott.

Bei der Eiskunstlauf-WM in Stockholm geht es um Tickets für die Winterspiele in Peking. Die deutschen Läufer wollen je einen Startplatz in den vier Disziplinen sichern. Die Infektionsgefahr läuft mit.

Stockholm | Für Deutschlands beste Eiskunstläuferin Nicole Schott ist ihre fünfte Weltmeisterschaftsteilnahme in Stockholm ein coronabedingter Kaltstart ins Ungewisse. „Ich bin froh, endlich einen Wettkampf laufen zu können“, sagte die 24-jährige Osterstdorferin vor ihrem Start am Mittwoch im Kurzprogramm. Zum letzten Mal stand sie Ende September vor Preisrich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite