Sportausschussvorsitzende : Dagmar Freitag: «Türkei als EM-Austragungsort ungeeignet»

Hält die Türkei als Austragungsort von EM-Spielen als ungeeignet: SPD-Politikerin Dagmar Freitag.
Hält die Türkei als Austragungsort von EM-Spielen als ungeeignet: SPD-Politikerin Dagmar Freitag.

Die Sportausschussvorsitzende des Bundestages, Dagmar Freitag, hat sich gegen die Türkei als Ausrichterland der Fußball-Europameisterschaft 2024 ausgesprochen.

svz.de von
14. September 2017, 20:08 Uhr

«Die Türkei erscheint mir in der derzeitigen politischen Verfassung denkbar ungeeignet, Sportler und Fans aus anderen Ländern zu einem Sportgroßereignis zu empfangen», sagte die SPD-Politikerin den «Stuttgarter Nachrichten» und der «Stuttgarter Zeitung». 

Die Türkei bewirbt sich ebenso wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) um die Organisation der EM-Endrunde in sieben Jahren. Am Freitag gibt der DFB bekannt, mit welchen zehn Spielorten er sich für die EM bewirbt. 14 Städte hatten ihr Interesse bekundet.

Freitag ist allerdings skeptisch, ob die Situation in der Türkei einen Einfluss auf die Entscheidung der Europäischen Fußball-Union UEFA habe, wo um den kontinentalen Titel gespielt wird. Wettbewerbe in der Vergangenheit hätten gezeigt, «dass die Einhaltung von Menschenrechten im Ausrichterland keine Rolle gespielt hat». Die Entscheidung fällt das UEFA-Exekutivkomitee im September 2018.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen