Trainingslager in Sölden : Corona-Infektionen bei deutscher Box-Olympiamannschaft

svz+ Logo
Box-Handschuhe, das Arbeitszeug der Faustkämpfer.

Mehrere Sportler der deutschen Box-Olympiamannschaft haben sich bei einem Trainingslager im österreichischen Sölden mit dem Coronavirus infiziert.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
11. September 2020, 22:07 Uhr

Kassel | Am 8. September hätten mehrere Sportler erste Erkältungssymptome gezeigt, berichtet der „Spiegel“. Am folgenden Tag sei dann klar gewesen, dass die Sportler mit Corona infiziert seien. Laut Teilnehmern d...

lsKesa | Am .8 meeSterbp tnhteä meehrre retoSrpl trees lrtmkgsnuetäsmpEyo gizgt,ee eehcrittb dre g„.lei“Spe mA efnodgenl gaT ise nnda kral ege,ewns sasd die poSrrlte itm aoCron eriniizft ise.ne Luta rmiheTnelne des sienggilnrrsaTa tönknne orgsa alle 18 troSeprl und rreehme euBterre rneffeotb ,esin ihertscb asd gntci.mczaahrihanNe rchiE Dere,k dsrPinäet sed tnshcueeD pnbdsooBt-aVexrrs VDB() beätstgiet der uDsehncte truPese-sngeA,r ssda es Intenfiekno gbee, ahmtec brea eiken bgnaeAn ruz halZ der ntnEkrerk.a

eDr erslGnkrreaeeät dse ,DVB chMiael erüM,ll esagt med pieSg„,“le asds eid tfaMhcnnsa nnu lkpetomt in edlSön bbeleni ,eüssm sib asd igterod mestseadnGtiuh dei aäuannteQr fbeheu.a eiD pSotrlre ätneth kieen tsaknre emtSmypo dun eatinritren ztrto rde aekK.nhrit Nhac mfegieiSnpoolaInnt-“re„ esi an nTragini mi eMtomn echjdo tnhic uz k.denne

zur Startseite