Weltcupfinale : Canadier-Duo Behling/Becker holt Gesamtweltcup im Kanuslalom

Das Canadier-Duo Robert Behling und Thomas Becker hat das Weltcupfinale der Slalomkanuten gewonnen.
Foto:
Das Canadier-Duo Robert Behling und Thomas Becker hat das Weltcupfinale der Slalomkanuten gewonnen.

Das Canadier-Duo Robert Behling und Thomas Becker hat das Weltcupfinale der Slalomkanuten im spanischen La Seu d’Urgell gewonnen und somit auch den Gesamtweltcup geholt.

svz.de von
09. September 2017, 18:16 Uhr

Die Merseburger siegten am Samstag vor der Leipziger Crew David Schröder/Nico Bettge, die auf dem anspruchsvollen Kurs ebenfalls fehlerfrei blieben. Auf Rang drei landeten die Franzosen Gauthier Klauss/Matthieu Peche. «Wir sind megaglücklich über unseren Sieg, besonders, weil unser Halbfinale zuvor etwas holprig war», meinte Behling. Sein Zweierpartner Becker sieht sich für die WM in zwei Wochen im französischen Pau gewappnet: «Das lässt uns jetzt für die WM hoffen. Wir werden jetzt nach Hause fahren, das genießen, uns sammeln und uns dann auf die WM vorbereiten.»

Sebastian Schubert aus Hamm verpasste beim Weltcup-Finale als Vierter zwar das Podest im Kajak-Einer, doch im Gesamtklassement landete er nach insgesamt fünf Rennen auf Rang zwei hinter dem Tschechen Vit Prindis. «Ich bin heute eigentlich ziemlich gut gefahren, leider Vierter geworden, was jetzt nicht so geil ist. Zweiter im Gesamtweltcup ist gut - ich hatte eine schöne Saison bisher», meinte er. Den Tagessieg holte der Olympia-Zweite Peter Kauzer aus Slowenien vor dem Franzosen Boris Neveu und dem tschechischen Weltmeister Jiri Prskavec. Im Canadier-Einer der Frauen kam keine deutsche Starterin ins Finale. Die Leipzigerinnen Andrea Herzog und Lena Stöcklin kamen auf die Plätze 14 und 24.

Live-Ergebnisse auf Homepage des Weltverbandes

Team Deutschland Kanuslalom

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen