DKB Pferdewochen : Topreiter bei Wulschner zu Gast

Derbysieger Thomas Kleis kämpft in Groß Viegeln um den Großen DKB-Preis.
Foto:
Derbysieger Thomas Kleis kämpft in Groß Viegeln um den Großen DKB-Preis.

Pferdewochen von morgen bis 3. August in Groß Viegeln / Fünf Derbysieger mit von der Partie

svz.de von
22. Juli 2014, 12:00 Uhr

Die Vorbereitungen zu den DKB Pferdewochen Rostock 2014 vom morgigen Mittwoch, den 23. Juli, bis zum 3. August sind so gut wie abgeschlossen. Auf der Reitanlage in Groß Viegeln hat Organisator und Lokalmatador Holger Wulschner erneut keine Kosten und Mühen gescheut, um die zweite Auflage der hochkarätig besetzten Turnierserie auf eine solide Basis zu stellen.

„So gepflegt wie die Anlage aussieht und nach modernsten Gesichtspunkten ständig weiterentwickelt wird, so gestaltet sich die Zusammenarbeit mit Holger Wulschner, der ein Mann von Wort ist“, schwärmte nicht nur Pferdefreund und Sponsor Alfred Behrens aus Remlin bei Gnoien.

Entsprechend hochklassig gestaltet sich denn auch das Wettkampfgeschehen der Pferdewochen. Allen voran das Internationale Drei-Sterne-Springturnier (CSI3*), das allein vier Prüfungen enthält, in denen Weltranglistenpunkte vergeben werden. Gesamtdotierung: 150 000 Euro!

„Es ist das sportlich größte und anspruchsvollste Turnier im Land. Unser Team ist voller Erwartung und bringt die besten Pferde an den Start“, so Thomas Kleis (Gadebusch), der mit seinem Hengst For Success Favorit für den allein mit 40 000 Euro dotierten Großen DKB-Preis ist.

Insgesamt haben für das CSI3* vom 25. bis 27. Juli 67 Starter, darunter 22 ausländische Reiter, gemeldet. Weitere stehen noch auf der Warteliste. „Wir können nicht mehr verkraften. Schon jetzt halten wir insgesamt 300 Gastboxen vor, 80 mehr als bei der Premiere 2013“, informierte Holger Wulschner, der den U25-Reitern und denen aus Mecklenburg-Vorpommern bei den Nennungen den Vorrang einräumte.

Das internationale Turnier setzt sich aus einem CSIYH1* für sechs- bis siebenjährige Pferde, einem internationalen Amateurturnier (CSI Am A+B) und dem CSI3* zusammen. Voraus gehen am morgigen Mittwoch und auch tags darauf (23./24. Juli) zwei nationale Turniertage, in die Qualifikationen zu den DKB-Bundeschampionaten der fünf- und sechsjährigen Springpferde eingebettet sind.

Auf das eine Woche später vom Freitag, den 1. August, bis zum Sonntag, den 3. August, stattfindende 10. Junior-Ostsee-Championat ist der Run ebenfalls bereits gewaltig. 144 Reiter aus fast allen Bundesländern haben insgesamt 1050 Startplätze beantragt.

Zu den deutschen Teilnehmern gehören neben den Spitzenreitern aus MV um Gastgeber Wulschner, dem gerade erst beim CHIO im Preisgeld paltzierten Andre Thieme (Plau) sowie Andre Plath, Philipp Makowei (beide Poel) und Thomas Kleis (Gadebusch) prominente Namen der deutschen Springreiterszene wie Carsten-Otto Nagel (Norderstedt), Derbysieger von 2010, Mannschaftsgoldmedaillengewinner der WM 2010 und EM 2011, Felix Haßmann (Lienen), mit 390 S-Siegen einer der gefürchtesten Konkurrenten, oder auch die Kaderreiter Markus Renzel (Oer-Erkenschwick) und Patrick Stühlmeyer (Osnabrück).

Mit Nagel, dem aktuellen Derbysieger Nisse Lüneburg (Hetlingen), André Thieme (Plau), Kleis und Wulschner sind allein fünf Derbysieger bei den Pferdewochen in Groß Viegeln dabei.

DKB Pferdewochen

  • 23. bis 24. Juli: Youngster Cup mit Qualifikation zu den DKB-Bundeschampionaten für 5- und 6-jährige Springpferde sowie zwei mittelschwere nationale Springprüfungen.
  • 25. bis 27. Juli: CSI3* Internationales Springturnier mit vier Weltranglistenspringen.
  • 1. bis 3.  August: 10. Junior-Ostsee-Championat mit Teamspringen  für Verbandsmannschaften, 8. Mecklenburger Jugendderby.

Der Eintritt auf dem Gut Groß Viegeln ist an allen Tagen frei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen