Volleyball : Neues Gesicht beim SSC

tatjana mudritskaja

svz.de von
09. Dezember 2013, 00:34 Uhr

Auf den allerletzten Drücker hat es doch noch geklappt mit einem Neuzugang bei den Bundesliga-Volleyballerinnen des Schweriner SC: Am Freitagabend gab der amtierende deutsche Doublegewinner die Verpflichtung der kasachischen Nationalspielerin Tatyana Mudritskaya bis zum Saisonende bekannt. Die 28-jährige Diagonalspielerin soll vor allem die Lücke füllen, die durch den Kreuzbandriss und das damit verbundene vorzeitige Saison-Aus von Saskia Hippe entstanden ist und wurde bereits gestern in Münster erstmalig eingesetzt.

Aufgefallen ist Trainer Felix Koslowski die 1,95 m große Kasachin bereits im Sommer, als die deutsche Nationalmannschaft in der Vorrunde des Grand Prix zweimal gegen Kasachstan spielte. „Ich hatte bereits damals Kontakt mit ihrem Management, allerdings kam der Transfer zu dem Zeitpunkt noch nicht zustande. Umso glücklicher bin ich, dass es jetzt geklappt hat. Ihre Athletik, Größe und Erfahrung wird uns helfen, mehr Druck im Angriff aufzubauen und unseren Gegnern im Block mehr Bälle abzunehmen“, freut sich Koslowski über die Verstärkung, die ab sofort für die Bundesliga spielberechtigt ist.
Mudritskaya stand seit 2008 in Zypern bei Anorthosis Famagusta und Limassol unter Vertrag und nach ihrem Wechsel 2005 von Himvolcom Chezkassy in der Ukraine hat sie auch schon für Galatasary Istanbul in der Türkei (2005 - 2007) und Rabat Kebochelan in Italien (2007 - 2008) gespielt.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen