Pokal-Halbfinale : Mit voller Kapelle nach Suhl

Schweriner Volleyballerinnen zum Pokal-Halbfinale in Thüringen eingetroffen

svz.de von
12. Dezember 2013, 17:18 Uhr

Am Mittwoch beim 0:3 in der Champions League in Istanbul spielte eine B-Mannschaft, aber morgen Abend in Suhl soll es die erste Reihe richten: Die Volleyballerinnen des Schweriner SC sind gestern mit voller Kapelle zum Pokal-Halbfinale gegen die VolleyStars Thüringen gereist.

Der Stamm-Sechser und Trainer Felix Koslowski hatten die Reise an den Bosporus überwiegend aus gesundheitlichen Gründen nicht angetreten. Sie alle nahmen gestern am Flughafen Berlin die Reisegruppe aus Istanbul in Empfang und fuhren gemeinsam weiter nach Thüringen. „Wir hoffen, dass sich unsere Spielerinnen ausreichend auskuriert haben und wir im Halbfinale unsere Leistung abrufen können“, meinte der Trainer gestern am Handy auf dem Weg nach Suhl. Dort geht es morgen ab 19.30 Uhr um den Einzug ins Finale, das am 2. März in Halle/Westfalen ausgetragen wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen