Keine Überraschung: SSC unterliegt Krasnodar

svz.de von
28. Dezember 2013, 00:34 Uhr

Die Bundesliga-Volleyballerinnen des Schweriner SC haben nicht ganz unerwartet das Auftaktspiel beim „Top Volley International“ in Basel verloren. Gestern Nachmittag gab es gegen Dinamo Krasnodar ein glattes 0:3 (-14, -20, -17). Trainer Felix Koslowski hatte im Vorfeld bereits angekündigt, dieses Turnier als erweiterte Trainingseinheit mit Testspielen auf hohem Niveau nutzen zu wollen. Entsprechend stand das Einstudieren von Spielzügen eher im Vordergrund als ein ordentliches Ergebnis. Wohl auch deshalb spielte der SSC zunächst frisch auf, stand gut im Block und führte mit 8:6. Dann aber setzte nur noch Krasnodar die Akzente. Leidglich Mitte des zweiten Satzes konnte Schwerin noch einmal dagegenhalten und mit 16:14 in Führung gehen. In Durchgang drei war nur noch die Anfangsphase ausgeglichen.

Heute geht es um 14.30 Uhr für den SSC weiter mit der Partie gegen Volero Zürich. Der letzte Auftritt bei diesem Turnier dürfte dann aller Voraussicht nach morgen um 14.30 Uhr das Spiel um Platz 5 sein. Ab Montag haben die Volleyballerinnen dann noch einmal vier Tage frei, bevor die Vorbereitung auf das nächste Pflichtspiel am 8. Januar um 19 Uhr in der heimischen Arena gegen Allianz MTV Stuttgart beginnt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen