Titelkämpfe in Berlin : Boll zum zwölften Mal deutscher Tischtennis-Meister

Holte sich in Berlin seinen zwölften nationalen Meistertitel: Tischtennis-Ass Timo Boll.
Holte sich in Berlin seinen zwölften nationalen Meistertitel: Tischtennis-Ass Timo Boll.

Der Weltranglisten-Erste Timo Boll ist zum zwölften Mal deutscher Meister im Tischtennis geworden. Bei den nationalen Titelkämpfen in Berlin gewann der 36-Jährige das Finale gegen die große Turnierüberraschung Kilian Ort in 4:0 Sätzen.

svz.de von
04. März 2018, 16:34 Uhr

Der 21 Jahre alte Ort vom TSV Bad Königshofen hatte zuvor im Viertel- und Halbfinale die beiden Nationalspieler Ruwen Filus (TTC Fulda) und Bastian Steger (Werder Bremen) besiegt. Der Weltranglisten-Dritte Dimitrij Ovtcharov spielte aus Verletzungsgründen nicht mit in Berlin. Bei den Frauen siegte die Favoritin Han Ying im Endspiel gegen Tanja Krämer vom TV Busenbach mit 4:2.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen