Volleyball : Berlin Volleys gleichen im Halbfinale gegen Haching aus

Der Berliner Trainer Cedric Enard gibt vom Spielfeldrand aus Hinweise an Adam White.
Der Berliner Trainer Cedric Enard gibt vom Spielfeldrand aus Hinweise an Adam White.

Die Berlin Volleys halten das Duell um den Einzug ins Endspiel um die deutsche Volleyball-Meisterschaft offen.

svz.de von
13. April 2019, 19:05 Uhr

In der zweiten Partie des Playoff-Halbfinales gegen die Alpenvolleys Haching setzte sich der Titelverteidiger nach einer überzeugenden Darbietung mit 3:0 (25:21, 25:15, 25:21)-Sätzen durch. In der Serie mit maximal fünf Spielen steht es damit nach Siegen 1:1. Vor 4583 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle war Nationalspieler Moritz Reichert der herausragende Akteur beim Hauptstadtclub. Den zweiten Matchball verwandelte Kyle Russell.

Die dritte Partie findet bereits am kommenden Mittwoch in Innsbruck statt, wo die Berliner das erste Aufeinandertreffen 1:3 verloren hatten. Beide Mannschaften sehen sich am Osterwochenende auf jeden Fall noch einmal zu einem vierten Spiel in Berlin wieder.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen