zur Navigation springen

Kurzporträts : Von Jungstar bis Top-Talent: Die deutschen EM-Basketballer

vom

Mit Anführer Dennis Schröder, einigen Routiniers und hoffnungsvollen Mitzwanzigern startet Coach Chris Fleming in die Basketball-EM (31. August - 17. September). Der deutsche Kader im Kurzporträt:

svz.de von
erstellt am 30.Aug.2017 | 09:01 Uhr

Der Lehrling: Maodo Lo (24 Jahre/Brose Bamberg/41 Länderspiele)

Einer der Lichtblicke bei der EM 2015. Agiert neben Schröder oder als Ersatz im Spielaufbau. Kann offensiv mehr als in der Vorbereitung.

Der Aufsteiger: Johannes Voigtmann (24/Baskonia/43)

Konstante, aber rasante Entwicklung zum Euroleague-Center in Spanien. Trifft mit 2,11 Metern den Dreier und schafft so Räume.

Der Distanzschütze: Lucca Staiger (29/Brose Bamberg/108)

Trifft hochprozentig seine Dreier, kann von der Bank kommend sofort heißlaufen. Trotz großem Einsatz in der Defensive anfällig.

Der Defensivspezialist: Karsten Tadda (28/EWE Baskets Oldenburg/68)

Lässt mit Verteidigungsarbeit die Mitspieler glänzen. Offensiv selten eine Gefahr. Lange Zeit Weggefährte von Coach Fleming in Bamberg.

Der NBA-Neuling: Daniel Theis (25/Boston Celtics/25)

Steht mit krachenden Dunks für das spektakuläre Element. Muss nach Abstecher zum neuen Club in Boston schnell Bindung zum Spiel finden.

Der Kapitän: Robin Benzing (28/Saragossa/120)

Neben Staiger als einziger bei EM 2009 dabei. Erst kurz vor dem Turnier fit geworden. Mögliche zweite Option für regelmäßige Punkte.

Der Jungstar: Dennis Schröder (23/Atlanta Hawks/25)

Absoluter Anführer. Gibt Takt vor, kann mit Selbstvertrauen Spiele alleine entscheiden. Sollte dies aber nicht immer tun (müssen).

Der Überraschungsmann: Ismet Akpinar (22/ratiopharm Ulm/8)

War eigentlich für die Universiade mit der A2 vorgesehen. Schaffte als dritter Aufbauspieler den Sprung in den Kader.

Der Beißer: Danilo Barthel (25/Bayern München/22)

Lebt großen Einsatz vor. In der Vorbereitung häufig zweitbester Werfer hinter Schröder. Auch für ihn sein erstes großes Turnier.

Der X-Faktor: Johannes Thiemann (23/MHP Riesen Ludwigsburg/14)

Spielt erst eine Saison in der Bundesliga. Für Spezialaufgaben und bei Foulproblemen anderer großer Spieler dabei.

Der Vielseitige: Patrick Heckmann (25/Brose Bamberg/25)

Große Spielintelligenz, vereinigt Athletik und Wurfvermögen. Bei Bamberg selten an entscheidenden Phasen beteiligt.

Das Top-Talent: Isaiah Hartenstein (19/Zalgiris Kaunas/8)

Alle Voraussetzungen für große Karriere. Zuletzt vom NBA-Club Houston Rockets ausgewählt. Als Länderspielneuling direkt zur EM.

EM-Spielplan

Profil der deutschen Nationalmannschaft bei der EuroBasket 2017

Infos zur Arena in Tel Aviv

Kader der deutschen Nationalmannschaft

Länderspiel-Statistiken der deutschen Nationalmannschaft

Informationen zu Bundestrainer Chris Fleming

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen