zur Navigation springen

Für Pokal-Halbfinal gesetzt : Ulm setzt in der neuen Saison auf Playoffs und Pokal

vom

Trainer Thorsten Leibenath will mit ratiopharm Ulm trotz des Abschieds zahlreicher Leistungsträger in der kommenden Saison einen Titel gewinnen - und hofft vor allem auf den Pokal.

svz.de von
erstellt am 11.Aug.2017 | 10:50 Uhr

Als Gastgeber sind die Bundesliga-Basketballer aus Ulm für das Halbfinale gesetzt. «Wenn man in einem Halbfinale steht, möchte man ins Finale. Und wenn man das erreicht hat, wird man nicht sagen: Schön, dass wir dabei waren», sagte Leibenath in einem am Freitag veröffentlichten Interview der «Südwest Presse». «Erst recht nicht, weil wir uns alle einen Titel wünschen.»

Der Hauptrundensieger der vergangenen Saison, der im Halbfinale an Oldenburg scheiterte, will sich in der Ende September beginnenden Spielzeit erneut «von einer guten Position aus» für die Playoffs qualifizieren. «Das ist kein Selbstläufer, auch wenn wir auf dem Papier gut verpflichtet haben», sagte Leibenath vor dem Start der Vorbereitung. Der Spielstil werde sich im Vergleich zu den vergangenen Jahren ändern. «Ich glaube, dass wir ein Stück vielseitiger geworden sind.» Ulm empfängt zum Bundesliga-Auftakt am 30. September ALBA Berlin.

Homepage ratiopharm Ulm

Kader ratiopharm Ulm

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen