Wada-Präsident : Banka begrüßt Diack-Urteil als „Sieg für die Athleten“

svz+ Logo
Wada-Präsident Witold Banka begrüßt das Urteil gegen Lamine Diack und weitere Angeklagte.

Die Welt-Anti-Doping-Agentur hat die Entscheidung eines Pariser Gerichts, den früheren Leichtathletik-Weltpräsidenten Lamine Diack und fünf weitere Angeklagte wegen des Vorwurfs der Korruption zu verurteilen, begrüßt.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
17. September 2020, 03:38 Uhr

Montréal | „Dies ist ein Sieg für die Athleten und für einen sauberen Sport. Es zeigt, dass niemand über dem Gesetz steht“, sagte Wada-Präsident Witold Banka. Es sei „besonders ermutigend, wenn die Korruption im...

talnrMoé | se„iD tsi nie Sieg für ide Aehtlent und frü ieenn surnbaee tp.Sro Es gtize, dssa amniedn rbeü edm estzGe hett,“s etsga dranP-Wetsdaäi ditoWl Ban.ka

Es esi sdesenrb„o dntegierm,u ennw ide ntouKioprr mi torpS von edn esafSttrcsemsnyrhte ufa erd ngneza lWte sertn emmenong dw.ri eDi sienachsrnfzö Bhörndee nsdi üfr rnhie elßiF ndu ihr engmtnEage zu nbw“gkhüeüc.slecn

Dre eärhgj8-7i aus edm gnSleae mmsdnaeet imenLa aDick wra uz eriv rehanJ tfHa teltrviuer rwedno, nov denne eizw rhaJe auf ugänrweBh suzgesatet ew.nudr meZdu susm er inee dsalefteGr von 005 000 ruEo .lanzeh nziHu otmkm dei lhuangZ rmrheree iniMelnlo ruoE hrecsSaaezdtn na ned avnrWealbhctlLtedeheitk-ti IFAA uhrdc aikcD und edi eeiwnert gtea.leAnkng bO ikacD iclrhiwk in tHaf k,mtmo its :enoff fgndruuA esnies hndGsniudtssztsaeeu nkan er utla teUrli eien eigbtdne Hunaatnelgstsf g.tbraaenne

mI ehnmaR dse eslritU wendru autl ernei tiMlieutng der adaW Ktnseo und chsaaSedretnz üfr hnsuUenugcentr ni esdime Fall in ehHö nov mreh sal 030 000 urEo hos.pneurcgez sE„ tsi rüf uns rebnoesds er,feicrulh dsas alle n,ateFk dei wir den cifnhesöasrzn ntrtlieEmr urz rnuVggfüe lsleettg haneb, rudch ide iedgnucstEhn dse ietGchsr tisteägbt ewd“,urn steag edkrond-araiWGatleer Oveliir iglNig.

zur Startseite