Springreiten : André Thieme Fünfter im 1 Millionen Grand Prix

Mit der elfjährigen Stute Ramona de Flobecq belegte André Thieme im kalifornischen Thermal den fünften Platz.
1 von 2
Mit der elfjährigen Stute Ramona de Flobecq belegte André Thieme im kalifornischen Thermal den fünften Platz.

Beim Grand Prix in Kalifornien war der Mecklenburger bisher am erfolgreichsten

svz.de von
21. März 2016, 21:00 Uhr

Das fünfte Wochenende seiner Tournee in den USA war für André Thieme das bisher gewinnträchtigste. Mit der elfjährigen Selle Francaise Stute Ramona de Flobecq, die sich in seinem Besitz befindet, startete der Plauer beim hochdotierten Turnier im kalifornischen Thermal. Nach dem 6. Platz in einem 1,40-m-Springen, das der dreimalige Derbysieger als Einlaufspringen nutzte, sattelte er die Schimmelstute am Sonntag im Grand Prix um 1 Millionen US-Dollar und wurde mit einem satten Gewinngeld von 75  000 Dollar Fünfter. Auch der Mecklenburger Reiter Christian Heineking aus Strasen bei Neustrelitz war am Start und strich auf dem 8. Platz mit NKH Quanto immerhin noch 20  000 Dollar ein.

Der Sieg blieb in den USA und ging an McLain Ward. Der Weltranglisten Vierte kassierte 350  000 Dollar im Sattel des 14-jährigen Wallachs Rothchild, mit dem er am 15. Februar bereits den Grand Prix beim CSI5* in Wellington gewonnen hatte.

Für André Thieme geht es bei seiner siebenwöchigen Tournee nun langsam auf die Zielgerade. Bereits am kommenden Wochenende gibt es in Ocala den nächsten 1-Millionen-Grand-Prix.

„Ramona hat einen sehr guten Job gemacht und dabei große Begehrlichkeiten in den USA geweckt. Nächste Woche reite ich Conthendrix, der jetzt eine Woche Pause hatte. Ich freue mich aber auch schon wieder auf zu Hause. Im Mecklenburg werde ich am 9. April beim Hallen-Derby in Neu Benthen wieder erstmals an den Start gehen“, informierte uns André Thieme.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen