zur Navigation springen

Speedway Teterow : Alle jagen Grand-Prix-Ass Lindbäck

vom
Aus der Onlineredaktion

Speedwayfahrer aus neun Nationen kämpfen am Sonnabend in Teterow um Schildbürgerpokal. Generalprobe für Grand Prix im September

svz.de von
erstellt am 04.Aug.2017 | 21:00 Uhr

Genau fünf Wochen vor der von den Speedwayfans mit großer Spannung erwarteten zweiten Auflage des Deutschland-Grand-Prix an gleicher Stelle steigt am morgigen Abend unter Flutlicht in der Teterower Bergring-Arena mit dem Rennen um den 14. Schildbürgerpokal die Generalprobe.Der sehr spezielle Austragungsmodus mit vier Vorrundengruppen zu je fünf Fahrern und dem spektakulären Sechserspeedway ab den Halbfinals machen den besonderen Reiz dieses Rennens aus.

Aus dem sehr ausgeglichenen Fahrerfeld aus neun Nationen kommt dem derzeit in Topform befindlichen schwedischen Grand-Prix-Star Antonio Lindbäck vielleicht eine leichte Favoritenrolle zu. Der Publikumsliebling stand übrigens kürzlich in Teterow auch für einen Internet-Werbefilm zum Grand Prix vor der Kamera.

Allerdings dürften auch die beiden Erstplatzierten des Vorjahres, Bjarne Pedersen (DK) und Miroslav Jablonski (Pol), sowie der aktuelle polnische Meister Simon Wozniak heiß auf einen Podestplatz sein.

Die bisherige Bilanz der deutschen Stahlschuhpiloten beim Teterower Schildbürgerpokal fällt mit einem Sieg von Tobias Kroner (2008), einem zweiten Platz von Christian Hefenbrock (2002) sowie dritten Plätzen von Kai Huckenbeck (2016) und Mathias Kröger (2006) vergleichsweise bescheiden aus.

Die beiden Erstgenannten sowie der deutsche Paarmeister Max Dilger und der wettkampferfahrene Mathias Bartz wollen diesmal im Topfeld der Profis eine gute Rolle spielen, zumal es auch noch um die deutsche Wildcard und zwei Reserveplätze für den Grand Prix geht. Das Training beginnt um 17 Uhr, der scharfe Start ist für 19 Uhr vorgesehen.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen