Wechsel im Sommer : Zurück nach Deutschland: Handballer Gensheimer verlässt Paris Saint-Germain

Mit der Nationalmannschaft belegte Kapitän Uwe Gensheimer bei der WM 2019 den vierten Platz.
Mit der Nationalmannschaft belegte Kapitän Uwe Gensheimer bei der WM 2019 den vierten Platz.

Gensheimer wechselte 2016 von den Rhein-Neckar Löwen zu Paris Saint-Germain.

von
30. Januar 2019, 11:06 Uhr

Mannheim | Nationalmannschafts-Kapitän Uwe Gensheimer kehrt zur neuen Saison zu den Rhein-Neckar Löwen zurück. Der 32 Jahre alte Weltklasse-Handballer erhält beim deutschen Pokalsieger einen Dreijahresvertrag vom Sommer 2019 bis 2022, wie Geschäftsführerin Jennifer Kettemann bei Gensheimers Vorstellung am Mittwochmorgen in Mannheim sagte. "Es ist eine Rückkehr nach Hause", sagte Gensheimer. "Ich freue mich sehr, dass das geklappt hat." Bis zum Sommer steht er noch beim französischen Spitzenclub Paris Saint-Germain unter Vertrag.

Uwe Gensheimer im Steckbrief Nationalmannschaftskapitän Uwe Gensheimer ist am Mittwoch als Neuzugang des Handball-Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen vorgestellt worden. Er wird damit zur neuen Saison in seine Heimat zurückkehren. Stationen seiner bisherigen Karriere:
  • geboren am 26. Oktober 1986 in Mannheim
  • im Bambini-Alter fängt Gensheimer mit dem Handballspielen beim TV Friedrichsfeld, einem Stadtteil von Mannheim, an. Er bleibt bis zur B-Jugend dort.
  • 2003 wechselt Gensheimer zur SG Kronau/Östringen, den späteren Rhein-Neckar Löwen.
  • Als A-Jugendlicher kommt er in der Saison 2003/2004 bereits zu fünf Einsätzen in der Handball-Bundesliga.
  • 2006: Gewinn der Junioren-Europameisterschaft und Auszeichnung zum "Rookie des Jahres" durch die Handball-Bundesliga
  • ab 2012 Kapitän der Rhein-Neckar Löwen
  • 2013 führt Gensheimer die Löwen zu ihrem ersten Titel überhaupt, dem Gewinn des EHF-Pokals.
  • 2016 werden die Löwen mit Gensheimer erstmals deutscher Meister, anschließend wechselt er zu Paris Saint-Germain.
  • 2017 und 2018 gewinnt Gensheimer mit PSG die französische Meisterschaft, 2018 zudem den Pokal.
  • 2018 wird Gensheimer nach 2011 und 2017 zum dritten Mal Torschützenkönig der Champions League.
  • verheiratet, ein Sohn

dpa

"Holen den besten Linksaußen der Welt"

Gensheimer hatte 2003 seine Profikarriere bei den Löwen begonnen und war dort zum Bundesliga-Profi und Nationalspieler gereift. 2016 wechselte er nach dem erstmaligen Gewinn der deutschen Meisterschaft mit den Löwen nach Paris. Seine Rückkehr deutete sich bereits seit Monaten an. Gensheimers Ehefrau und der gemeinsame Sohn wohnen schon wieder in der Region Mannheim. "Wir holen den besten Linksaußen der Welt nach Mannheim zurück", sagte Löwen-Teammanager Oliver Roggisch.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen