Nach Herzinfarkt : Trainer von Olympiasiegern Savchenko/Massot überraschend verstorben

Trauern um ihren überraschend verstorbenen Co-Trainer: Die Eiskunst-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot.
Trauern um ihren überraschend verstorbenen Co-Trainer: Die Eiskunst-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot.

Schicksalsschlag für die Eiskunst-Olympiassieger Aljona Savchenko und Bruno Massot. Ihr Coach ist verstorben.

von
04. Dezember 2018, 12:55 Uhr

Hamburg | Unerwarteter Schicksalschlag für die beiden Eiskunst-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot. Überraschend ist ihr langjähriger Co-Trainer Jean-Francois Ballester an einem Herzinfarkt gestorben. Der 53-Jährige kehrte von einem Wettbewerb in Tallinn (Estland) zurück in seine Schweizer Wahlheimat. Dort verstarb der Franzose. Das bestätigte sein Klub CP La Chaux-de-Fonds auf Facebook.

Related content Neben ihrem Hauptcoach Alexander König arbeiteten Savchenko und Massot seit 2014 mit Ballester zusammen. Im vergangenen Februar gewannen Savchenko/Massot die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang. Den Franzosen Massot coachte Ballester bereits seit seiner Jugend.
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen