Titelkämpfe in Houston : Tischtennis-WM: Boll bezwingt Chinesen

von 25. November 2021, 07:57 Uhr

svz+ Logo
Timo Boll ist bei der WM in die dritte Runde eingezogen.
Timo Boll ist bei der WM in die dritte Runde eingezogen.

Timo Boll hat die erste große Hürde bei der Tischtennis-WM in Houston überwunden und steht nach dem Sieg gegen den Chinesen Zhou Qihao in der dritten Runde.

Houston | Nach dem Freilos in der ersten Runde war das 4:1 (11:8, 11:6, 11:8, 5:11, 12:10) die erste Einzelpartie für Boll bei der Premieren-WM in den USA. „Ich habe gleich versucht, ein bisschen zu riskieren, präzise zu spielen und fokussiert zu sein. Das hat alles ganz gut hingehauen von Anfang an“, sagte Boll. „Wenn er locker spielt, ist er schon sehr kräfti...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite