Olympia : „Stolz“ auf Silber: Tischtennis-Herren verlieren gegen China

von 06. August 2021, 15:01 Uhr

svz+ Logo
Die deutschen Tischtennis-Herren um Timo Boll (l) und Patrick Franziska haben die große Sensation gegen China verpasst.
Die deutschen Tischtennis-Herren um Timo Boll (l) und Patrick Franziska haben die große Sensation gegen China verpasst.

Silber hatten die Tischtennis-Herren sicher, an Gold glaubten sie - gegen die Top-Nation China aber nicht lange. Die Ausnahmespieler des Gegners waren im Olympia-Finale zu stark.

Shibuya City | Mit einem bittersüßen Lächeln gratulierte Timo Boll den wieder einmal übermächtigen Chinesen, bevor er seinen Teamkollegen nach dem geplatzten Gold-Traum in die Arme fiel. Die deutschen Tischtennis-Herren sind im Olympia-Finale von Tokio klar mit 0:3 an China gescheitert und haben wie schon 2008 Silber gewonnen. Nur drei von zwölf Sätzen gewonnen, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite