Leichtathletik : Speerwurf-Europameister Wessing überraschend gestorben

Michael Wessing wurde 66 Jahre alt.
Michael Wessing wurde 66 Jahre alt.

Er starb an den Folgen einer Operation.

von
09. Mai 2019, 12:03 Uhr

Wattenscheid | 1978 feierte Michael Wessing bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Prag seinen größten Erfolg, als er im Speerwerfen gewann. Jetzt ist er mit 66 Jahren an den Folgen einer Operation gestorben.

"Nachricht hat uns erschüttert"

Wie sein Verein, der TV Wattenscheid 01, mitteilte verstarb der gebürtige Recklinghausener Anfang der Woche überraschend nach einer OP. "Die Nachricht hat uns erschüttert", sagte TV-01-Manager Michael Huke. Wessing habe seinen langjährigen Verein "noch vor ein paar Wochen hier im Wattenscheider Olympiastützpunkt besucht".

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Mit 89,12 Metern gewann Wessing 1978 in Prag den Europameistertitel im Speerwerfen. Zwei Jahre zuvor wurde er bei den Olympischen Spielen in Montréal Neunter. Bei Olympia 1980 zählte er eigentlich zum Favoritenkreis, jedoch trat er aufgrund des Olympiaboykotts schlussendlich nicht an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen