Absturz mit dem Gleitschirm : Schweizer Ski-Hoffnung tödlich verunglückt

Gian-Luca Barandun wurde nur 24 Jahre alt.
Gian-Luca Barandun wurde nur 24 Jahre alt.

Die Schweizer Abfahrts-Hoffnung Gian-Luca Barandun kam am Sonntag bei einem Unfall ums Leben, er wurde 24 Jahre alt.

svz.de von
05. November 2018, 12:30 Uhr

Graubünden | Bei einem tragischen Absturz mit einem Gleitschirm ist der Schweizer Gian-Luca Barandun am Sonntag ums Leben gekommen. Seinen Verletzungen erlag der 24-Jährige noch an der Unfallstelle in Graubünden, wie die "Aargauer Zeitung" berichtete.

"Die Swiss-Ski-Familie ist in dieser schweren Zeit in Gedanken bei der Trauerfamilie. Wir sprechen ihr unser herzlichstes Beileid aus", sagte Markus Wolf, Geschäftsführer des schweizer Ski-Verbandes.

Barandun gehörte dem Schweizer A-Kader an und galt als einer der Hoffnungsträger in den Speed-Disziplinen. Im Weltcup fuhr er sechsmal in die Punkteränge, unter anderem als Neunter der Kombination von Bormio im Dezember 2017 und 15. der traditionsreichen Lauberhorn-Abfahrt von Wengen im Januar dieses Jahres.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen