Paralympics-Siegerin : Edina Müller zu Müttern im Sport: „Wenig vorgesehen“

von 13. September 2021, 10:27 Uhr

svz+ Logo
Hält die Bedingungen für Hochleistungssportlerinnen mit Kindern für unzureichend: Edina Müller.
Hält die Bedingungen für Hochleistungssportlerinnen mit Kindern für unzureichend: Edina Müller.

Paralympics-Siegerin Edina Müller hält die Bedingungen für Hochleistungssportlerinnen mit Kindern für unzureichend.

Hamburg | „Es hat mich schon erschreckt, wie wenig dafür vorgesehen ist“, sagte die 38-Jährige in der TV-Sendung „Sportclub“ im NDR-Fernsehen. Müller ist selbst Mutter eines Sohnes. Im Vorfeld der Paralympics in diesem Monat in Tokio hatte die Kanutin des Hamburger Kanu Clubs darum gekämpft, ihren zweijährigen Sohn nach Japan mitnehmen zu können und sich um ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite