Olympia : Aus für Zehnkampf-Weltmeister Kaul: Ende im 400-Meter-Lauf

von 04. August 2021, 15:09 Uhr

svz+ Logo
Niklas Kaul musste das Stadion im Rollstuhl verlassen.
Niklas Kaul musste das Stadion im Rollstuhl verlassen.

Für Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul ist die Olympia-Premiere vorzeitig beendet.

Shinjuku City | Der 23-jährige Mainzer konnte wegen einer Fußverletzung den 400-Meter-Lauf nicht beenden und musste in einem Rollstuhl aus dem Innenraum des Olympiastadions von Tokio gefahren werden. Die schmerzhafte Blessur hatte er sich beim Hochsprung zugezogen. Die Bemühungen der Mediziner des deutschen Teams, ihn für die fünfte Disziplin fit zu machen, waren ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite