SSC Palmberg Schwerin : Volleyball-Meister baut Bundesliga-Tabellenführung aus

Es war ein spannendes Spiel, das der SSC Palmberg Schwerin abgeliefert hat.

Es war ein spannendes Spiel, das der SSC Palmberg Schwerin abgeliefert hat.

Die Volleyballerinnen gewannen am Samstagabend in der Dresdner Margon Arena beim Dresdner SC nach 114 Spielminuten mit 3:1.

svz.de von
02. Dezember 2018, 12:40 Uhr

Volleyball-Meister SSC Palmberg Schwerin hat seine Tabellenführung in der Bundesliga ausgebaut. Die Mecklenburgerinnen gewannen am Samstagabend vor 3000 Zuschauern in der ausverkauften Dresdner Margon Arena beim Dresdner SC nach 114 Spielminuten mit 3:1 (25:21, 22:25, 26:24, 25:21) und haben nunmehr vier Punkte Vorsprung auf den Rivalen aus der Elbestadt. Allerdings hat Pokalsieger DSC, der den Schwerinerinnen auch schon zum Saisonauftakt im Oktober im Supercup mit 1:3 unterlegen war, ein Spiel weniger bestritten.

Vor prächtiger und stimmungsvoller Kulisse erwischten die Mecklenburgerinnen den besseren Start. Das Team von Trainer Felix Koslowski agierte druckvoller und aggressiver. Erst Mitte des ersten Satzes kämpften sich die Dresdnerinnen besser ins Spiel, konnten aber den Satzverlust nicht verhindern. Die Vorentscheidung fiel im dritten Abschnitt, als der Meister einen 4:11-Rückstand noch in einen Satzgewinn umwandelte. 

Als beste Spielerin der Partie wurde Schwerins Zuspielerin Britt Bongaerts gewählt. Die meisten Punkte für die Mecklenburgerinnen erzielten die beiden Außenangreiferinnen McKenzie Adams (18) und Jennifer Geerties (13). 

Der SSC bestreitet das nächste Bundesligaspiel bereits am Mittwoch (19.10 Uhr/Sport 1 live). Dann schlagen die Roten Raben Vilsbiburg wieder in der Schweriner Palmberg Arena auf. Beide Teams standen sich in dieser Saison an gleicher Stelle bereits im DVV-Pokal gegenüber. Dort behielt der Meister Anfang November klar mit 3:0 die Oberhand.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen