Volleyball : SSC gewinnt erstes Finalspiel

Auf solch einen Jubel wie hier am Dienstagabend in Dresden hoffen die SSC-Fans auch für morgen Abend.
Foto:
Auf solch einen Jubel wie hier am Dienstagabend in Dresden hoffen die SSC-Fans auch für morgen Abend.

In einem hart umkämpften Match gegen Stuttgart entscheiden die Schwerinerinnen den 5. Satz mit 15:12 für sich und gehen in der Finalserie in Führung.

svz.de von
21. April 2018, 22:24 Uhr

Perfekter Start in die Finalserie der Volleyball-Bundesliga: In einem hart umkämpften Duell gegen Allianz MTV Stuttgart behält der SSC Palmberg Schwerin mit 3:2 die Oberhand.

Nachdem gleich der erste Satz verloren ging (21:25), kämpften sich die SSC-Mädels zurück und drehten das Spiel zu ihren Gunsten (jeweils 25:22). Doch auch das Heimteam aus Stuttgart biss auf die Zähne und erzwang mit dem 25:21 aus seiner Sicht den 5 Satz. Hier wog das Spiel hin und her, wobei das Team um SSC-Trainer Felix Koslowski das bessere Ende für sich hatte.

Das Finale der Volleyball-Bundesliga wird im Play-off-Modus Best of Five gespielt. Das Team, das zuerst drei Spiele gewonnen hat, ist Meister. Die zweite Begegnung findet am kommenden Mittwochabend in Schwerin statt.
Ein ausführlicher Bericht folgt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen