zur Navigation springen

Schweriner SC Volleyball : Sprung auf Platz zwei ist dem SSC geglückt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

von
erstellt am 03.Feb.2015 | 20:58 Uhr

Die Bundesliga-Volleyballerinnen haben mit dem neunten Sieg in Serie kurz vor dem Schlussspurt der Punkterunde den zweiten Tabellenplatz zurückerobert. Allerdings tat sich der gesamtdeutsche Rekordmeister am Abend bei der Nachwuchstruppe des VC Olympia Berlin beim 3:0 (20, 23, 20) schwerer als erwartet.

Der SSC startete in jedem der drei Durchgänge vermeintlich souverän. Aber spätestens nach der ersten Technischen Auszeit witterten die Junioren-Nationalspielerinnen auf der gegenüberliegenden Netzseite Morgenluft. Das führte in Satz eins „nur“ zum 12:12-Ausgleich, im zweiten Abschnitt sogar zu einer Führung, die bis in die Schlussphase des Abschnitts hielt. Bis zum 21:19 durfte der VCO davon träumen, wie schon beim Hinspiel in Schwerin einen Achtungserfolg – sprich Satzgewinn – zu erzielen. Erst dann zog der SSC die Zügel wieder an und sicherte das 25:23.

In Satz drei lag Schwerin durchgängig in Führung, einzig beim 19:18 und 21:20 schien es noch einmal eng zu werden. Aber nun startete der SSC den Endspurt und sicherte sich den 3:0-Erfolg und damit drei Zähler.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen