zur Navigation springen

Volleyball : Schweriner SC gewinnt das zweite Playoff-Viertelfinale

vom

Im Rückspiel des Playoff-Viertelfinals besiegte der deutsche Rekordmeister die Ladies in Black Aachen mit 3:0

Volleyballmeister Schweriner SC ist zurück im Kampf um die Titelverteidigung. Im Rückspiel des Playoff-Viertelfinals besiegte der deutsche Rekordmeister die Ladies in Black Aachen am Samstagabend vor 1723 Zuschauern in der Arena Schwerin nach 84 Spielminuten mit 3:0 (25:20, 25:21, 25:12) und erzwang nach der Hinspielniederlage aus der Vorwoche somit ein Entscheidungsspiel um den Einzug ins Halbfinale.

„Meine Mannschaft ist mit einer ungeheuren Intensität und dem unbedingten Willen zum Sieg in dieses Spiel gegangen. Darauf lässt sich aufbauen. Denn wir können noch besser spielen“, sagte SSC-Trainer Felix Koslowski. Beste Spielerin beim Schweriner SC war Veronica Hroncekova.

Die Mecklenburgerinnen beschäftigten die Gäste aus Aachen frühzeitig mit taktisch klugen Aufschlägen, so dass die Ladies in Black nur selten ins Spiel fanden. Darüber hinaus nahmen die Gastgeberinnen durch sicheres Blockspiel und eine erfolgreiche Feldabwehr immer wieder den Druck aus den Aachener Angriffsbemühungen. Seit mehr als fünf Wochen konnte Felix Koslowski dabei seine derzeitige Bestbesetzung ins Spiel schicken, da auch die seit März verletzt ausgefallene serbische Zuspielerin Danica Radenkovic erstmals wieder von Anbeginn dabei war.

„Der Einsatz von Danica war enorm wichtig. Wenn sie fehlt, ist es weitaus schwieriger, zu gewinnen“, sagte Lousi Souza Ziegler. „Es tut unheimlich gut, endlich einmal wieder so gut gespielt zu haben. Heute konnten wir zeigen, dass wir wirklich besser sind als Aachen“, sagte Nationalspielerin Jana-Franziska Poll.

Das Viertelfinal-Hinspiel im „Best of three“-Modus hatte der zehnmalige gesamtdeutsche Meister bei den Ladies in Black Aachen eine Woche zuvor mit 1:3 verloren. Das Entscheidungsspiel um den Einzug ins Meisterschafts-Halbfinale findet am kommenden Mittwochabend (19.30 Uhr) in Aachen statt.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Apr.2014 | 14:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen