zur Navigation springen

Schweriner SC - Dresdner SC : Rückreise mit Hindernissen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Ein Schneechaos in Istanbul hat die Rückreise des Dresdner SC und damit die Vorbereitung auf den heutigen Knüller gegen den Schweriner SC beeinträchtigt.

Ein Schneechaos in Istanbul hat die Rückreise des deutschen Volleyball-Meisters Dresdner SC und damit die Vorbereitung auf den heutigen Knüller gegen den Rekordmeister Schweriner SC massiv beeinträchtigt.

Nach dem 3:2-Sensationssieg bei Fenerbahce Istanbul am Mittwochabend wollten die Dresdnerinnen eigentlich am Donnerstagvormittag den Rückflug antreten. Zwar war die Delegation pünktlich um 7 Uhr am Flughafen – aber wegen eines massiven Wintereinbruchs wurde ihr Flug nach Leipzig/Halle ersatzlos gestrichen. Versuche mit der türkischen Airline Lösungen zu finden, blieben erfolglos. Als einzige Alternative stand eine mögliche Flugverbindung am Samstagvormittag zur Entscheidung. Für das Team leider unmöglich, möchte man doch heute Abend vor heimischer Kulisse in der ausverkauften Margon Arena gegen den Schweriner SC an die Glanzleistungen in Liga und Champions League anknüpfen.

Mit viel Eigeninitiative konnte mit der Lufthansa doch noch eine Flugverbindung für 17 Mitglieder der 21-köpfigen Reisegruppe gebucht werden. Die neue Reiseroute soll die DSC-Damen nun von Istanbul via München nach Dresden führen – aber erst um 17.45 Uhr Ortszeit. Die übrigen vier Delegationsmitglieder mussten nach Berlin fliegen und von dort mit einem Mitwagen die Heimreise antreten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen