Volleyball : SSC Schwerin schrammt hauchdünn am Fehlstart vorbei

svz+ Logo
Erleichterung pur bei der Mannschaft des SSC nach einem Spiel, wie es härter gar nicht hätte sein können.
Erleichterung pur bei der Mannschaft des SSC nach einem Spiel, wie es härter gar nicht hätte sein können.

SSC-Volleyballerinnen brauchen zum ersten Sieg im Play-off-Halbfinale über Potsdam fünf Sätze und am Ende vier Matchbälle

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
12. April 2019, 05:00 Uhr

Schwerin | Auf dem angestrebten Weg zum erneuten Titelgewinn wären die Frauen vom deutschen Volleyball-Meister SSC Palmberg Schwerin gestern Abend an der ersten Ausfahrt im Halbfinale um ein Haar falsch abgebogen. E...

hSercnwi | ufA med ngteenreastb Wge umz tereuenn geTnenwilti ewrän ied arnuFe vom euhtcdsne tllbrMesVyo-eialle SCS blemgPra cinwSreh tesrgne benAd an edr treesn Aahufrts mi ailelafHnb um ein raaH hlcasf gea.bboneg Etrs anhc 172 nuintlepmSei nektno rde SCS ovr 9718 sanF in dre hicmheeins aneAr dne SC Pdmstao mit 23: ,(-12 22, 3-,2 ,19 )51 wegbzenni dun ni der b„tes fo ie“fre-ivSe dmita eaegrd ncoh os edn enster iSeg ovrnegle.

Ihc„ nib srhe rfoh, ssda irw ngonnewe nhbae – genge eenin arknest gne,eGr der etridnev im Hbealnlafi e“s,htt tagse -rinerCTaSS eFlxi ksKsiowlo ehrctteeril udn dgn:tesa mI„ ensetr Sepli zu uesaH haetnt rwi hlmeinciuh “.Dcukr

Sieiülpfrnrhe eifrJnen ,eriGeset ma Eend iaemln mehr sal betse rrSnenwiheci ,thrgee suglch in ied ighecel eKbe:r asD„ raw ubsotlae teh.crtSabsirwe taomsPd aht ichulbguanl ugt e,pgtiles hat eniwg rigeneEfehl thecamg und zu fAnnga henba sei tmi enmruse loBck gh,aecmt aws sei lw.etlon riW ienhngeg nusmtes etsamrl su,ezneh eusner hnAanme in ned iffGr zu onb.“meekm

Dsas es an esemid neAdb nie sähez nRnieg geebn dwr,eü tieezg hics ttspäeens,s sal red CSS die Gsäet im rneset taSz ncha eingeer r:ün-h6F5gu uaf 7:19 )!( lteenein ßeil und ozrtt sde owegnnenen zeitwen ezasSt sib umz Eedn dse ntdteri cDhugsgrna büer ewiet ernSkcte unr sPgsriaea .arw

choD lsestb asl red egTietdrrleviite segagnin sed nitvree etszSa ielcndh ni eid urpS eneugdnf zu aenbh cehnsi ndu ned hurgDgcna chan nslerclhe -hü0rnu:g6F torzt eines hcfeZswnestii ihescr itm 95:12 hcna usHea r,acbteh wra se rfü ieen tagEnnwrun ocnh uz rfhü.

nenD uahc mi eaikbrTe sutmse sbi mzu scuhSsl eritetgzt rdwn,ee als es dme SSC ebi erenieg 1h4ü:11-uFnrg icfhnae ihctn gnelnegi owletl, nde Scak lüigedgtn bzzn.ineduu hNco mizlawe nknote rde otsredaPm Sreshce mu die hürfeer iuneCi-SsprleZS eLxi alinnlDeerm hegcalnuesi – tnäuhzsc muz :1144, adnn zmu 15:.15 dUn ,ters las adMsiAzKecmne itm( atdosmsP vaE odnaaHvo itm ej 24 unkPent ecopsonrriT der ai)Pret dun enaurL lfBdaeri im cBlko egegn einen Hfndfirgefretilna ovn sPtdasom Mtara praD ildrgohgtic ,setnnad trbecha der tviere tcaballhM ads 7:511 dun matid ide ebvlumjetliue u.glErnös

 

zur Startseite