Volleyball : Wie die einstige SSC-Spielerin Sylvia Roll in Gera eine neue sportliche Heimat fand

von 15. Juni 2021, 09:47 Uhr

svz+ Logo
In der 5. Liga auf Erfolgskurs: Sylvia Roll im Kreise „ihrer“ Männer vom Geraer VC.
In der 5. Liga auf Erfolgskurs: Sylvia Roll im Kreise „ihrer“ Männer vom Geraer VC.

2011 musste die einstige Schweriner Vorzeige-Volleyballerin Sylvia Roll ihre Laufbahn nach einer Schulterverletzung beenden. Zehn Jahre danach ist die 253-fache Nationalspielerin mit sich im Reinen.

Schwerin | 20. Mai 1995. Es ist ein sonniger Frühsommer-Sonnabendnachmittag. Aber die Schweriner Sport- und Kongresshalle ist bis auf den letzten Platz gefüllt. Kurz nach 15 Uhr geht eine 21-Jährige im Trikot des Schweriner SC zum Aufschlagpunkt. Sie ist kreidebleich. Sie weiß: Dieser Aufschlag muss kommen. Und er kommt. Der USC Münster auf der anderen Seite des...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite