Tipp die Elf-Gewinnspiel : Start in die neue Saison: Ziel ist die Titelverteidigung

Erster Sieg für Roggendorf: Gerlinde Schulz setzte sich als sechste Frau in der Gesamtwertung durch.
Erster Sieg für Roggendorf: Gerlinde Schulz setzte sich als sechste Frau in der Gesamtwertung durch.

Am Dienstag startet unser Gewinnspiel „Tipp die Elf“ in seine 22. Saison. Gerlinde Schulz aus Roggendorf ist die Gejagte.

23-11368222_23-66108197_1416392806.JPG von
11. August 2019, 20:00 Uhr

Dieses Fußball-Wochenende steht noch ganz im Zeichen der verschiedensten Pokalwettbewerbe. Aber ab Freitag geht es wieder in der Bundesliga um Punkte. Und das heißt ab Dienstag wieder für unsere Leserinnen und Leser: „Tipp die Elf“!

Hier können Sie mittippen: Zum Tipp die Elf-Gewinnspiel

Seit wir im Frühjahr 1999 das kleine Gewinnspiel gestartet haben, gehen Woche für Woche zahlreiche Tippreihen bei uns ein. In der abgelaufenen Saison haben sich in jeder Runde knapp 800 Mitspieler beteiligt. Und erstmals ging der Gesamtsieg an unsere heimliche Tipp-Hauptstadt: Gerlinde Schulz ist die erste Roggendorferin, die am Ende einer Saison ganz oben in unserer Rangliste stand.

Zahlreiche Gewinne gingen nach Roggendorf

Zeitweise war etwa jeder achte Roggendorfer bei uns als Mitspieler registriert, zahlreiche Wochenpreise gingen in die Kleinstadt bei Gadebusch. Aber zum ganz großen Wurf hat es eben noch nie gereicht. Bis jetzt. Gerlinde Schulz gehört seit vielen, vielen Jahren zu einer Tippgemeinschaft, die ihr Sohn Mario – selbst begeisterter Fußballer und Schiedsrichter bei der SG Roggendorf – leitet. Zeitweise bis zu 40 Mitspieler nahmen alleine an dieser Runde teil. Jahrelang kamen die „gesammelten Werke“ von Familie Schulz und Freunden per Fax bei uns an, inzwischen erreicht uns die Liste per Internet via Facebook. Und immer dabei: Gerlinde Schulz.

Die 62-Jährige gehört ebenso wie Ehemann Klaus, die Söhne Mario und Michael sowie Enkel Halvar Konstantin schon fast zum „Inventar“, wenn im Roggendorfer Schlosspark wieder der Ball rollt. Ob sie sich dort Anregungen holt, wie sie am besten tippen soll ist nicht überliefert – aber eher unwahrscheinlich. Dafür war die Leistung von Gerlinde Schulz in der vergangenen Saison viel zu souverän. In der 13. Tipprunde hat sie die Führung erobert und dann bis zum Schluss nicht mehr abgegeben. Obwohl es am Ende noch eng wurde: Zwischenzeitlich hatte sie einen Vorsprung von vier Punkten herausgearbeitet, der aber im Laufe der Zeit wieder schmolz. Am Ende lag die Roggendorferin gerade einen Zähler vor ihrem hartnäckigsten Verfolger Maik Kühnel aus Bahlen bei Boizenburg.

Neuer Kampf um die Spitze

Ab Dienstag geht es nun darum, den schwer erarbeiteten Titel zu verteidigen. „Das muss natürlich das Ziel sein“, gibt Sohn Mario seiner Mutter mit auf den Weg. Um gleich danach einzuschränken: „Sie kann auch gerne Zweite werden, wenn ich dann ganz vorne stehe…“

Aber das wollen auch mehrere hundert andere Mitspieler. Doch bis dahin ist es ein weiter Weg: Bis am 19. Mai 2020 der nächste Gesamtsieger feststeht, liegen 32 Tipprunden vor uns. 180 bis 190 Punkte sollte der Spitzenreiter dann ungefähr auf seinem Konto haben. Die Erfahrung der vergangenen Jahre zeigt, dass mitunter ein Schnitt von 5,5 Punkten pro Runde erforderlich ist, um am Ende ganz vorne zu stehen. In anderen Jahren musste allerdings ein Durchschnitt von 6,4 Punkten her, wenn man die Krone erobern wollte… Lassen wir uns also überraschen, was die neue Saison bringt. Ab Dienstag darf wieder getippt werden!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen