zur Navigation springen

FC Hansa Rostock : Zur Vorbereitung meldet sich Patrick Wolf zurück

vom

Licht am Ende des Leidentunnels: Nach fast dreimonatiger Verletzungspause will Patrick Wolf zum Auftakt der Winter-Vorbereitung wieder ins Mannschaftstraining beim FC Hansa Rostock einsteigen.

svz.de von
erstellt am 12.Dez.2012 | 12:19 Uhr

Rostock | Licht am Ende des Leidentunnels: Nach fast dreimonatiger Verletzungspause will Patrick Wolf zum Auftakt der Winter-Vorbereitung am 27. Dezember wieder ins Mannschaftstraining beim Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock einsteigen. "Das ist mein Ziel und auch mit dem Trainer so abgesprochen", bestätigt der Abwehrmann.

Damit dies auch klappt, wird Wolf auch im Weihnachtsurlaub nicht locker lassen. "Ich hatte ja jetzt fast 14 Wochen Urlaub, körperlich meine ich natürlich. Daher werde ich vom 17. bis 21. Dezember noch ein Reha-Training in München machen, damit ich vollkommen fit zum Auftakt wieder hier in Rostock bin", verriet der 23-Jährige, der es lediglich über die Feiertage im Kreise der Familie etwas ruhiger angehen lassen will: "Ein bisschen laufen werde ich aber wohl trotzdem. Mal sehen, welchen Plan wir vom Trainer mitbekommen."

Nach seiner Sprunggelenk-Operation, bei der ihm ein freier Gelenkkörper entfernt wurde, hatte der Verteidiger gedacht, dass er schneller wieder auf die Beine kommen würde. Zumal sich der Erstverdacht eines Knorpelschadens nicht bestätigte. "Es dauert jetzt doch schon ganz schön lange. Damit hatte ich so eigentlich nicht gerechnet", so der Kicker.

Trotz des Verletzungspechs blickt Patrick Wolf zuversichtlich in die Zukunft, zumal er auch schon an den Laufeinheiten ohne Probleme teilnehmen kann. "Heute (Dienstag - d. Red.) bin ich auch mit dem Team im Wald gelaufen", bestätigt der Defensiv-Allrounder, der nun nach Weihnachten richtig angreifen will: "Ich werde im Training alles geben und mich in die Form bringen, dass der Trainer mich einsetzen kann. Alles andere liegt nicht in meiner Hand."

Bislang absolvierte Patrick Wolf sieben Partien (sechsmal in der 3. Liga sowie einmal im Pokal) in der Innenverteidigung für den FC Hansa.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen