zur Navigation springen
Sportticker

24. November 2017 | 01:23 Uhr

"Vielen Dank für das tolle Spiel"

vom

svz.de von
erstellt am 05.Mär.2012 | 07:57 Uhr

Schwerin | Kurz vor 16 Uhr traten die Volleyballerinnen des Schweriner SC unter großem Jubel vor die Staatskanzlei in Schwerin. Knapp einhundert Fans empfingen dort den frischgebackenen deutschen Pokalsieger und feierten ihre Mannschaft. Und die Spielerinnen mit ihren Goldmedaillen ließen sich nicht zweimal bitten. Hier ein Erinnerungsfoto, dort ein Autogramm. "Vielen Dank für das tolle Spiel gestern", hörte man überall und jeder wollte den Spielerinnen die Hände schütteln oder sie gar umarmen.

"Ich genieße das alles einfach, jeden Moment", meinte Mittelblockerin Berit Kauffeldt. Und alle SSC-Damen gaben denn zu: "So richtig fassen kann ich das noch nicht. Ich habe mir schon Bilder auf facebook angeguckt, da kommt es langsam durch. Es ist schon krass", so Libero Lisa Thomsen. So ziemlich alle Spielerinnen haben sich gestern Vormittag entweder das Spiel noch mal in voller Länge oder zumindest die letzten Ballwechsel angesehen.

Und gefeiert haben sie natürlich auch. "Wir waren um 23 Uhr wieder in Schwerin. Im Bus haben wir natürlich gefeiert und hinterher noch ein bisschen in einer Bar. Aber so lange nun auch wieder nicht", erzählte Anja Brandt. Um zwei war dan wohl die Luft raus. Denn unisono meinten alle: Sie wären dann doch ziemlich müde gewesen, als die Anspannung abfiel. "Ich habe erstmals, als ich im Bett lag und die Augen wieder aufgemacht habe, gedacht, es war nett. Wow, du bist jetzt Pokalsieger", so Anne Buijs. Die Fans, die ihr Team am Sonntag grandios beim Pokalsieg in Halle/Westfalen angefeuert hatten, versprachen: "Wir werden weitermachen für die deutsche Meisterschaft. Das schafft ihr schon."

Zuvor empfing Ministerpräsident Erwin Sellering den SSC in der Staatskanzlei. "Ich begrüße sie ganz herzlich. Es war eine ganz große Leistung, herzlichen Glückwunsch. Alle, die dabei waren, haben mitgefiebert, es war wirklich spannend", so Sellering, der selbst am Sonntag im Gerry-Weber-Stadion im SSC-Fan-Block das Team angefeuert hat. "Als Ministerpräsident kann ich nur sagen: Toll, dass wir eine solche Mannschaft haben. Der SSC ist die erfolgreichste Mannschaft im Land und das Aushängeschild", so der Ministerpräsident weiter, der aber auch die Arbeit der SSC-Verantwortlichen würdigte, mit der so ein Erfolg überhaupt möglich ist. Und selbstverständlich ließ es sich Sellering nicht nehmen, mit den Spielerinnen und einem Glas Sekt auf den Pokalsieg anzustoßen.

Gelbes Pokal-Shirt gilt als halbe Eintrittskarte

Und der SSC hat sich als Dank für seine treuen Fans noch etwas Besonderes einfallen lassen. Im ersten Heimspiel der Play-offs (voraussichtlich am 24. März) erhält jeder Zuschauer, der das gelbe T-Shirt vom Pokalfinale vorweisen kann, den Eintritt zum halben Preis.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen