zur Navigation springen

Profibox-EM-Fight in Berlin : Tom Beck singt für Brähmer - Reim mit Huck

vom

Sehen und gesehen werden: Der EM-Kampf heute zwischen Eduard Gutknecht und Jürgen Brähmer (ab 22.30 Uhr/ARD) lockt auch deutsche Stars wie Schauspieler Tom Beck (l.) und Sternchen in die Schmeling-Halle.

svz.de von
erstellt am 01.Feb.2013 | 07:40 Uhr

Berlin | Sehen und gesehen werden… Der mit Spannung erwartete EM-Kampf zwischen Eduard Gutknecht und Jürgen Brähmer (heute ab 22.30 Uhr/ARD) lockt auch deutsche Stars und Sternchen in die Berliner Max-Schmeling-Halle.

Action-Star Tom Beck (bekannt aus der Erfolgsserie "Alarm für Cobra 11") wird noch ein Stück näher an den Box-Stars sein als das Gros der VIP-Gäste. Insbesondere an Jürgen Brähmer. Für den Schweriner singt er den Einlaufsong "When You Go".

Entertainer und Musiker Frank Zander wird seinem "Kumpel" Ulli Wegner und dessen Schützling Eduard Gutknecht die Daumen drücken, der Künstler Bruno Bruni hingegen Jürgen Brähmer. Comedian Volker "Zack" Michalowski lässt kaum eine Boxveranstaltung aus und bleibt neutral. Eine Premiere gibt es für die deutsche Schauspielerin Anne-Sophie Briest, die zum ersten Mal einen großen Kampf aus Reihe eins bestaunen wird. Ihr Kollege Tobias Licht hat als Box-Fan schon größere Ring-Erfahrung. Natascha Ochsenknecht begleitet ihre Freundin und Sauerlands "First Lady" Cecilia Breakhus.

Schlagersänger Matthias Reim, der kürzlich sein neues Hit-Album "Unendlich" veröffentlichte und gerade erst in Schwerin und Rostock Autogrammstunden gab, wird mit WBO-Weltmeister Marco Huck zum Kampf kommen. Reim: "Ich plane, einen Song für Marco zu schreiben. Deshalb schaue ich mir mit ihm meinen ersten Kampf an, damit er mir alles erklären kann."

Außerdem wollen natürlich die Weltmeister Arthur Abraham und Yoan Pablo Hernandez, der seinen für heute geplanten Kampf wegen eines Handbruchs absagen musste, als Zuschauer dabei sein. Ebenfalls am Ring erwartet werden Schwergewichtler Robert Helenius und Ex-WBO-Titelträger Robert Stieglitz.

Last but not least hat sich ein Überraschungs-Gast angekündigt, den man nicht unbedingt beim Boxen vermuten würde. Wer dies ist, wird heute in der ARD-Livesendung aufgelöst.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen