zur Navigation springen

Hansa muss reagieren : Lartey fällt Monate aus

vom

Bei Mohammed Lartey ist eine Knochenentzündung im Schambeinbereich diagnostiziert worden. Damit fällt er definitiv für die nächsten drei Monate aus; Trainer Wolf rechnet frühestens zum Rückrundenbeginn wieder mit ihm.

svz.de von
erstellt am 17.Aug.2012 | 06:41 Uhr

Rostock | Bei Regisseur Mohammed Lartey ist eine Knochenentzündung im Schambeinbereich diagnostiziert worden. Damit fällt er definitiv für die nächsten drei Monate aus; Trainer Wolfgang Wolf rechnet frühestens zum Rückrundenbeginn wieder mit dem 25-Jährigen - "wenn wir Glück haben". Das beträfe das Wochenende 30. November bis 2. Dezember mit der Partie bei den Stuttgarter Kickers. Das 2:1 gegen selbige am 1. Spieltag war Larteys einziger Saisoneinsatz…

Was für eine Hiobsbotschaft für den Deutsch-Ghanaer, der gerade erst wegen einer Schambeinverletzung ein halbes Jahr zwangspausieren musste. Auch Wolf ist bestürzt: "Das trifft mich sehr hart. Das ist eine Sache, die mich schlucken lässt."

Angesichts von Larteys Ausfall ist der FC Hansa beinahe gezwungen zu reagieren. "Wir werden den Markt sondieren. Es ist nicht mehr viel Zeit bis Ende August (dann endet die Transferperiode - d. Red.)", so Wolfgang Wolf. Er werde mit Sicherheit für die nächste Woche den einen oder anderen Spieler zum Probetraining einladen: "Wenn wir jemanden verpflichten, müsste es aber auch wirklich jemand sein, der uns weiterhilft. Einen Schnellschuss können wir uns nicht leisten."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen