zur Navigation springen

FC Hansa Rostock : Johan Plat auf dem Weg zurück

vom

Zehn Treffer gelangen Johan Plat in der vergangenen Saison für den FC Hansa Rostock. Der Holländer wollte in dieser Spielzeit eigentlich richtig durchstarten, doch Rückenbeschwerden machten ihm lange Zeit zu schaffen.

svz.de von
erstellt am 13.Nov.2013 | 08:10 Uhr

Rostock | Zehn Treffer gelangen Johannes Cornelis Jozef Plat in der vergangenen Saison für den Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock. Der Holländer wollte in dieser Spielzeit eigentlich richtig durchstarten, doch hartnäckige Rückenbeschwerden machten dem 26-Jährigen lange Zeit zu schaffen. "Es waren insgesamt sieben oder sogar acht Wochen und letztlich hat es eigentlich viel länger gedauert als zunächst gedacht", berichtet der Angreifer.

Seit gut drei Wochen ist er allerdings schmerzfrei und wieder im Mannschaftstraining. "Ich merke, wie es immer besser wird. Mit fehlt nicht mehr viel, dann bin ich wieder bei 100 Prozent", so Johan Plat.

Hansa-Coach stellt Einsatz von Beginn in Aussicht

In den Punktspielen in Münster sowie gegen Burghausen kam der Niederländer bereits wieder zu ersten Kurzeinsätzen und nun hofft er am Sonnabend im Landespokal-Duell beim Oberligisten Torgelower SV Greif (12.30 Uhr, Gießerei-Arena) in die Start-Elf der Ostseestädter zurückkehren zu können. "Zuschauen zu müssen, war unglaublich schwer, weil man weiß, dass man der Mannschaft nicht helfen kann. Vor allem in der Phase als es nicht lief und wir viel verloren haben, war es besonders hart für mich, dass ich nicht eingreifen konnte. Das tut dann richtig weh", sagt der 26-Jährige, der hofft, dass sich die Verletzungsprobleme endlich erledigt haben und er seine ehrgeizigen Ziele auf dem Platz verfolgen kann: "Ich möchte natürlich viele Tore machen, der Mannschaft helfen und möglichst viele Spiele gewinnen." Bislang gelang Plat in dieser Serie ein Treffer beim 2:1-Sieg in Osnabrück.

Hansa-Coach Andreas Bergmann ist froh, dass sich der Kicker auf dem aufsteigenden Ast befindet und er wieder eine Alternative mehr für das Sturmzentrum hat. Zuletzt gegen Burghausen belebte Johan Plat das Spiel der Hansestädter noch einmal merklich. "Für 90 Minuten volles Rohr dürfte es bei ihm noch nicht reichen. Aber er ist fast schon wieder so weit, dass man drüber nachdenken könnte, ihn von Beginn an zu bringen. Wir müssen aber aufpassen, dass wir es nicht übertreiben und schauen, wie belastbar er ist. Letztlich ist die Pokalpartie ein Pflichtspiel und daher auch eine gute Gelegenheit für Johan", erklärte der Fußball-Lehrer, der den Kontrahenten aus der Oberliga aber nicht auf die leichte Schulter nimmt und wahrscheinlich seine Stamm-Elf auf den Platz schicken wird.

Ausflug nach Rügen

Die Profis sind heute Nachmittag beim Verein Insel e.V. in Kransdorf auf der Insel Rügen zu Gast. Dort wohnen und arbeiten Menschen mit einer geistigen oder psychischen Behinderung im Rahmen eines sozial-ökologischen Projektes. Bei dem Treffen ist neben einer Autogrammstunde ein gemütliches Beisammensein geplant.

Weitere Untersuchungen

Keeper Fabian Künnemann wird sich aufgrund seiner anhaltenden Beschwerden in der Schulter einem Spezialisten in der Nähe von Berlin vorstellen. Des Weiteren fehlten bei der gestrigen Einheit Ken Leemans (Aufbautraining), Halil Savran (Augenhöhlenbruch) und Nikolaos Ioannidis (Grippe). Heute wird um 10 Uhr trainiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen