zur Navigation springen

Profiboxer Jürgen Brähmer : Heiß auf erneuten WM-Gürtel

vom

Jürgen Brähmer will 2013 sportlich so beenden, wie er es begonnen hat: mit einem Titel. Zehn Monate nach seinem EM-Sieg greift der Schweriner am 14. Dezember in Neubrandenburg nach dem WM-Gürtel der WBA.

svz.de von
erstellt am 07.Nov.2013 | 11:34 Uhr

Neubrandenburg | Profiboxer Jürgen Brähmer will 2013 sportlich so beenden, wie er es begonnen hat: mit einem Titel. Zehn Monate nach seinem EM-Sieg über Eduard Gutknecht greift der Schweriner am 14. Dezember in Neubrandenburg nach dem WM-Gürtel der WBA. "Wir können ein Superjahr abschließen. Ich will es als Weltmeister beenden", sagte der 35 Jahre alte Halbschwergewichtler gestern in Neubrandenburg. Der WBA-Titel ist vakant, weil Weltmeister Beibut Schumenow aus Kasachstan zum Superweltmeister erklärt werden soll.

Brähmer boxt im Jahnsportforum der Stadt gegen den unbekannten Amerikaner Marcus Oliveira. "Das ist ein starker Mann. Oliveira hat eine sehr hohe K.o.-Quote, ist schlagstark und boxerisch sehr gut ausgebildet", sagte Brähmers Trainer Karsten Röwer über den an Nummer 37 der unabhängigen Weltrangliste geführten Amerikaner aus Pottawatomie in Kansas. Der 34-jährige Oliveira ist in 26 Profikämpfen ungeschlagen und erkämpfte 20 seiner 25 Sieg durch K.o. Große Gegner finden sich in seiner Bilanz allerdings nicht.

In der von Jürgen Brähmer schon. Der gebürtige Stralsunder war von 2009 bis 2011 immerhin Weltmeister nach Version der WBO. Das Gefühl, ein Champion zu sein, kennt der Ringfuchs, der 41 seiner 43 Kämpfe für sich entschieden hat, also bestens. Wie es sich anfühlt, im "Wohnzimmer" des ehemaligen Weltmeisters Sebastian Sylvester zu boxen, weiß der Profi aus dem Berliner Sauerlandstall noch nicht. "Ich habe die Stimmung nur am Fernseher registriert. Aber es ist sehr schön, wenn man in einer Halle boxt, die bebt", sagte der Rechtsausleger.

Das dem so sein wird, ist sicher. Für den Kampfabend sind bereits über 3000 Karten für das bei Boxveranstaltungen 4900 Zuschauer fassende Jahnsportforum verkauft worden. "Das motiviert mich unheimlich. Ich möchte eine Super-Performance abliefern", versprach Brähmer. Die Vorbereitung will er gemeinsam mit Trainer Röwer wie bei den letzten erfolgreichen Kämpfen durchziehen. Dazu gehört ab dem 25. November ein zweiwöchiges Trainingslager in der LSB-Sportschule in Güstrow.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen