zur Navigation springen

Neuzugang vom FC Erzgebirge Aue : Hansa verpflichtet Stürmer Halil Savran

vom

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und mit der Verpflichtung von Stürmer Halil Savran seine Abteilung Attacke verstärkt. Der 27-Jährige kommt von Erzgebirge Aue.

svz.de von
erstellt am 18.Jun.2013 | 07:36 Uhr

Rostock | Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und mit der Verpflichtung von Stürmer Halil Savran seine Abteilung Attacke verstärkt. Der 27-Jährige, der eigentlich beim Zweitligisten FC Erzgebirge Aue noch bis zum 30. Juni 2014 unter Vertrag stand, hat seinen Kontrakt mit den Sachsen aufgelöst und wechselt daher ablösefrei an die Ostseeküste. "Halil Savran befindet sich im besten Fußballeralter. Er ist ein sehr guter Techniker, ungemein dribbelstark und äußerst torgefährlich. Auffällig ist, dass er immer anspielbar ist und ungewöhnlich viel für die Mannschaft rackert. Damit passt er optimal in unser Team", charakterisiert Hansa-Trainer Andreas Bergmann den Angreifer, der einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieb.

Die 3. Liga ist für den gebürtigen Wiesbadener mit türkischen Wurzeln keine große Unbekannte. In der Saison 2008/09 erzielte Savran im Eröffnungsspiel der damals neu gegründeten Spielklasse das erste Tor der Historie, markierte den 1:0-Siegtreffer für Dynamo Dresden beim FC Rot-Weiß Erfurt. Neben Aue und Dresden kickte der 1,81 Meter große Offensivmann in seiner Jugend für diverse Berliner Vereine. Insgesamt kommt er auf 57 Zweit- und 69 Drittliga-Einsätze in denen ihm vier beziehungsweise 26 Treffer gelangen.

Beim FC Hansa soll Savaran ein wichtiger Bestandteil der stabilen Achse im Zentrum sein. Dementsprechend "heiß" ist er auch auf seine neue Aufgabe an der Ostsee: "Für mich gab es in der 3. Liga nur den Verein Hansa Rostock. Die Aufgabe diesem Klub mit seiner großen Tradition, dem professionellen Umfeld und den tollen Möglichkeiten auf dem Weg nach oben zu helfen, ist sehr interessant und reizt mich sehr." Auch die ihm zugedachte Führungsrolle ist er bereit anzunehmen: "Hansa hat eine gute Truppe mit jungen, hungrigen Spielern. Ich möchte meinen Teil zum Erfolg beitragen und dabei in erster Linie mit Leistung überzeugen sowie wie jeder andere Fußballer auch jedes Spiel gewinnen."

Heute trainingsfrei

„Die Jungs haben bislang super mitgezogen. Zudem habe ich ja auch nur zum Teil den Kader beisammen gehabt, und da waren die Belastungen für jeden Einzelnen schon ziemlich hoch. Daher habe die Jungs am Dienstag frei“, sagte FCH-Trainer Andreas Bergmann. Morgen steht eine Einheit um 11 Uhr auf dem Platz. Ab 18.30 Uhr sind die Rostocker dann im Testspiel beim Verbandsligisten TSV Bützow gefordert.

Starke dabei

Manfred Starke ist nach überstandener Grippe wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Ruprecht pausiert

Abwehrmann Steven Ruprecht, der sich im Mai einer Meniskus-Operation unterzogen hatte, setzte gestern wegen leichter Beschwerden mit dem Training aus. Auch Leonhard Hass (Meniskus-OP) muss weiter pausieren.

Pekovic kommt

Voraussichtlich am Donnerstag wird Neuzugang Milorad Pekovic (kam von Erstliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth) erstmals mit seinem neuen Team trainieren. „Er hatte im Sommer ein enormes Programm (WM-Quali mit Montenegro – d. Red.) zu absolvieren, brauchte daher wenigstens eine Woche frei“, so Bergmann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen