zur Navigation springen

Spiel in Babelsberg abgesagt : Hansa-Profis können vorzeitig in den Urlaub

vom

Das Erwartete ist eingetreten. Die für Sonntag angesetzte Drittliga-Begegnung zwischen dem SV Babelsberg und dem FC Hansa Rostock ist abgesagt worden. Der Platz im Karl-Liebknecht-Stadion ist nicht bespielbar.

svz.de von
erstellt am 14.Dez.2012 | 05:52 Uhr

Rostock | Das Erwartete ist eingetreten. Die für den morgigen Sonntag angesetzte Begegnung des 22. Spieltages der 3. Fußball-Liga zwischen dem SV Babelsberg und dem FC Hansa Rostock ist abgesagt worden. Der Platz im Karl-Liebknecht-Stadion ist komplett mit schneebedeckt und nicht bespielbar. "Ehrlich gesagt bin ich glücklich. Das Wochenende ist gerettet. Es hätte bei diesem Bedingungen aber auch keinen Sinn gemacht", sagte Hansa-Trainer Marc Fascher.

Nach vier Pleiten in den vergangenen fünf Begegnungen sowie anhaltendem Verletzungspech und der Gelb-Sperre für Kapitän Sebastian Pelzer ist der Fußball-Lehrer froh, dass es nun vorfristig in die Winterpause geht. "Solch eine Negativlauf habe ich in meiner Karriere auch noch nicht erlebt. Aber das motiviert mich nur, es noch besser zu machen, noch härter zu arbeiten und dort wieder herauszukommen", so der 44-Jährige, der gestern in einer Mannschaftssitzung seinem Team den Ablauf der Winterpause mitteilte und die Spieler zwei Tage eher als geplant in den Urlaub schickte.

Am 27. Dezember ist bereits der Trainingsauftakt, steht der obligatorische Laktattest auf dem Programm. "Die Pause ist nur kurz. Daher tun die beiden zusätzlichen Tage schon gut."

Fascher selbst freut sich auf die anstehende Vorbereitung auf die Rückrunde. "Ich habe es ja schon mehrfach gesagt, dass ich bislang eher als Psychologe und Verwalter tätig war. Jetzt beginnt für mich erst die richtige Arbeit als Trainer. Dann beginnt eine neue Zeitrechnung", erklärt der Chefcoach.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen