zur Navigation springen

Verein bietet festverzinsliche Schuldverschreibungen an : Hansa leiht sich Geld von den Fans

vom

Fußball-Zweitligist FC Hansa Rostock will mit seinen Anhängern eine noch engere, emotionalere Bindung eingehen - und damit in die eigene Zukunft investieren. Die sogenannte Hansa-Fan-Anleihe soll es möglich machen.

svz.de von
erstellt am 19.Jul.2011 | 08:01 Uhr

Rostock | Fußball-Zweitligist FC Hansa Rostock will mit seinen Anhängern eine noch engere, emotionalere Bindung eingehen - und damit in die eigene Zukunft investieren. Die sogenannte Hansa-Fan-Anleihe soll es möglich machen. Dabei können willige Unterstützer des FCH ein festverzinsliches Wertpapier entweder als global verbriefte Anleihe im Wertpapierdepot einer Bank einbuchen - bei der Ostseesparkasse Rostock als Partner des Clubs sogar ohne Gebühren - oder eine Schmuckurkunde erwerben, die in der Stückelung 100, 500, 1000 oder 1965 Euro gezeichnet wird. Vier verschiedene Motive (Legenden, Helden, Meister, Stars) können in diesen Preiskategorien dann zu einem Gesamtbild zusammengesetzt werden. Der Gesamtumfang der Fan-Anleihe ist auf fünf Millionen Euro begrenzt.

"Es mag vermessen klingen", begann Vorstandsvorsitzender Bernd Hofmann gestern zu erklären. "In den nächsten sechs Jahren wollen wir wieder in der 1. Liga mitmischen. Natürlich können wir nicht sofort aufsteigen. Aber wir müssen schon heute Maßnahmen ergreifen, um übermorgen die Früchte zu ernten."

Mit der Fan-Anleihe stellen die Anhänger dem Verein, der nach eigenem Bekunden alle Kosten im Griff hat, sechs Jahre lang Geld zur Verfügung. Dafür bekommen sie fünf Prozent Zinsen pro Jahr. Im Falle eines Aufstiegs in die Bel-Etage erhöht sich dieser Wert sogar auf sieben Prozent. Die Zeichnungsfrist beginnt am 1. Oktober 2011 und endet ein Jahr später am 30. September. Kaufanträge können aber jetzt schon eingereicht werden.

Der Vorstandsvorsitzende garantiert, dass das Geld aus den Anleihen vorrangig zur Investition in die erste Männermannschaft genutzt werde. Ein kleiner Teil soll auch in die Hansa-Nachwuchsakademie fließen, um in beiden Bereichen die Qualität zu steigern. "Wir werden das Geld nicht schon in einer Saison rauswerfen", verspricht Hofmann.

Er möchte Anhänger und Sponsoren mittels dieser Schuldverschreibungen an den Verein binden. Deswegen habe er bewusst darauf verzichtet, nach einem Kredit bei einem Bankinstitut zu fragen. Zumal es dort auch nicht so leicht ist, ein Darlehen zu diesem Zinssatz zu erhalten.

Hansa ist nicht der erste Fußballclub, der sich von einer Fan-Anleihe einiges verspricht - wohl aber der einzige in Ostdeutschland. Schalke 04, Arminia Bielefeld oder Hertha BSC haben es bereits vorgemacht. Schon seit geraumer Zeit arbeiten die Rostocker zusammen mit der Ospa an diesem Projekt. Karsten Pannwitt, Abteilungsleiter Wertpapiermanagement des Kreditinstituts, ist überzeugt: "Dieses innovative Produkt wird die Wirtschaftlichkeit des FC Hansa verbessern. Die Schmuck-Anleihen werden dabei sicherlich im Vordergrund stehen."

Erster Termin für die Übergabe dieser Urkunden ist übrigens der 24. August in der Ospa-Filiale am Vögenteich in Rostock. Hier wird auch die Hansa-Mannschaft zugegen sein. Weitere Termine sind der 8. Oktober und der 7. Dezember.

>> Mögliche Risiken der Hansa-Fan-Anleihe

Die Hansa-Fan-Anleihe stellt natürlich auch ein gewisses Risiko für den Anleger dar. Darauf weist auch der Club ausdrücklich in seinem ausführlichen Wertpapierprospekt hin. Denn es hängt wesentlich von der wirtschaftlichen Entwicklung und damit untrennbar auch vom sportlichen Erfolg des Vereins ab, ob er den Anlegern das eingesetzte Kapital am Ende der sechsjährigen Laufzeit vollständig zurückzahlen kann. Auch die Befriedigung der Zinszahlungsansprüche hängt davon ab. Außerdem ist für die Zins- und Rückzahlung ausschließlich der FCH verantwortlich. Keine Bank oder ein anderer Dritter springt mit einer Zahlungsgarantie ein.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen