Fans können wieder mitfiebern

Daumen hoch für das erste  öffentliche Training: Ann-Marie (5/links) und Lara (3) aus Rostock sind jetzt schon Hansa-Fans.
1 von 4
Daumen hoch für das erste öffentliche Training: Ann-Marie (5/links) und Lara (3) aus Rostock sind jetzt schon Hansa-Fans.

svz.de von
14. Juni 2011, 05:40 Uhr

Neugierig und voller Spannung haben gestern fast 2000 Hansa-Fans ihre Idole beim ersten öffentlichen Training im Volksstadion erwartet. „Ich möchte vor allem die interessanten Neuzugänge beim Training beobachten. Wichtig ist, dass diese sich in die Mannschaft einfügen. Nur so können sie eine gelungene neue Saison spielen und die Derbys für sich entscheiden“, sagt Frank Brauer aus Wismar.

Beim gestrigen Training konnten die Besucher nicht nur die Methoden von Coach Peter Vollmann begutachten, sondern auch ihren Spielern ganz nahe kommen.

Autogrammjäger wie der neunjährige Ole aus Stralsund kamen so durchaus auf ihre Kosten. „Ich habe meine Hansa-Mütze von ,Paule’ Beinlich signieren lassen“, so der Schüler. „Mein Papa ist schon seit über 30 Jahen Fan. Immer, wenn wir bei Hansa-Events unterwegs sind, gucken wir, ob wir vielleicht ein Autogramm abstauben können.“

Das erste offizielle Training war der Startschuss für die Vorbereitungen auf die in fünf Wochen beginnende Saison. Besonders gespannt waren die Zuschauer auf den ehemaligen Torschützenkönig Marek Mintál: „Ich hoffe, dass er die Mannschaft antreibt und nach vorne peitscht“, meint Frank Mischel aus Rostock.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen