zur Navigation springen

Drei Speedwayrennen in MV am Pfingstwochenende

vom

Güstrow/Teterow | Bevor die internationalen Hochkaräter des Speedwaysports am Sonnabend ab 19.30 Uhr in der Bergringarena um den zum zehnten Mal ausgefahrenen "Auerhahn-Pokal" sowie am Sonntag ab 20 Uhr um den traditionellen Pfingstpokal in Güstrow gestartet werden, wird heute ab 21 Uhr gleichfalls in Güstrow der vierte und entscheidende Lauf um die Landesmeisterschaft gestartet. Der Veranstalter erwartet ein volles 16er-Feld. Beste Titelchancen hat Tobias Busch (70 Punkte), der klar vor Mathias Schultz (55 - beide für Stralsund) und dem Wolfslaker Marcin Sekula (52) führt. Im Rahmenprogramm starten Nachwuchsfahrer in der 80-ccm-Klasse.

Favorit beim Rennen um den Auerhahnpokal mit Startern aus zehn Nationen ist der Pole Sebastian Ulamek, der bereits dreimal oben auf dem Podest stand. Vier seiner Landsleute zählen zu seiner stärksten Konkurrenz. Noch nie hat ein Deutscher den Auerhahnpokal gewonnen und der Liebenthaler Christian Hefenbrock, Tobias Kroner aus Dohren sowie der Stralsunder Mathias Schultz treten an, um dieses Manko auszugleichen. Nach 20 Läufen qualifizieren sich die Punktbesten für die Semifinals und der Sieger des in Sechserbesetzung ausgetragenen Finals gewinnt den Auerhahnpokal.

Bevor am Sonntag der Klassiker um den Güstrower Pfingstpokal gestartet wird, fahren bereits die jüngsten Speedwayfahrer ihr Rennen um den Pokal der PW 50 aus. Dann gestalten ier Seitenwagen, angeführt von dem Güstrower Stefan Radtke mit Christian Schwaß, den Rahmen für das internationale Feld der Speedwayasse aus acht Nationen. Mit Kevin Wölbert (Heidhof), Mathias Schultz, Tobias Busch, Roberto Haupt (alle Stralsund), Tobias Kroner (Dohren) und Christian Hefenbrock (Liebenthal) starten gleich sechs Deutsche. Zu ihren stärksten Konkurrenten gehören der Tscheche Lukas Dryml und Adrian Gomolski aus Polen.

Starterfelder, Teterow: Schultz, Kroner, Hefen brock (alle D), Ulamek, Jamrozy, K. u. A. Gomolski, Jablonski (alle Pol), Allen, Kennett (bd. GB), Magosi (Ung), Bager (DK), Nieminen (Fin), Ljung (Swe), Karpov, Loktajew (bd. Ukr);

Güstrow: Wölbert (D), Schultz, Kroner, Busch, Haupt (bd. D), Hefenbrock, Jamrozy, A. Gomolski, Allen, Kennett, Bager, Nieminen, Lathi (Fin), L. Dryml (CZ), Poole (Aus), Burmeister (USA)

zur Startseite

von
erstellt am 10.Jun.2011 | 12:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen