zur Navigation springen

FC Hansa nach Auswärtssieg in Aachen : Diese Woche muss Hansa den Weg ebnen!

vom

Diese Woche - morgen in Babelsberg und Sonnabend gegen Borussia Dortmund II - kann, muss Hansa sich den Weg ebnen, damit nicht neben Alemannia Aachen ein weiterer Verein zwei Abstiege in Folge hinlegt.

svz.de von
erstellt am 15.Apr.2013 | 09:52 Uhr

Aachen | Die Alemannia besitzt unter anderem auf dem Dach eines Parkhauses (!) eine Kunstrasen-Anlage vom Feinsten mit zwei Fußballfeldern hintereinander auf 220 mal 75 Metern. Inklusive eines sechs Meter hohen Fangzaunes hinter den Toren, damit die weniger gut gezielten Bälle nicht etwa im benachbarten Reitstadion "CHIO Aachen" landen. Der satt indus-triegrüne Platz hat sogar einen Namen: "Alkmaar" nach einem der Gegner der

Aachener im UEFA-Cup 2004/05. Das waren Zeiten. Da ging es dem Traditionsverein noch richtig gut. Doch dann stieg er aus der 1. (2007) und 2. Bundesliga ab (2012) und konnte schließlich auch wegen der daraus sich ergebenden Mindereinnahmen die Schulden vom Neubau des "Tivoli" nicht mehr ausreichend tilgen.

Jener Parade-Arena, zu deren Komplex auch der Parkhaus-Kunstrasen zählt…

Die Alemannia ist am Ende, sportlich wie wirtschaftlich. Für das Schlusslicht der 3. Liga wird wahrscheinlich noch während der laufenden Saison das Insolvenzverfahren eröffnet. Es läuft wohl darauf hinaus, dass die Spiele der Aachener komplett gestrichen werden. Und dann ist die K… richtig am Dampfen für den FC Hansa (siehe Tabelle rechts)! Der spektakuläre Auswärtssieg vom Freitag wird also womöglich demnächst laut offizieller Statistik ebensowenig stattgefunden haben wie das 1:0 im Hinspiel.

Dabei ist das Wahnsinns-4:3 augenblicklich in die Vereinsgeschichte eingegangen. Zu Recht. Denn dieser Auftritt nach 1:3-Rückstand war so etwas wie der legitime Nachfolger von Bochum 1999. Damals mussten die Rostocker am letzten Spieltag der 1. Bundesliga beim VfL gewinnen, um drin zu bleiben. Sie führten 1:0, gerieten durch Gegentore in der 70. und 73. Minute ins Hintertreffen, waren also komplett weg vom Fenster, schafften aber durch Treffer in der 77. und 82. noch die Wende und damit die Rettung.

Diese Woche - morgen in Babelsberg und Sonnabend gegen Borussia Dortmund II - kann, muss Hansa sich den Weg ebnen, damit nicht neben Alemannia Aachen, vorige Saison ebenso wie die Ostseestädter noch in der 2. Bundesliga, ein weiterer Verein zwei Abstiege in Folge hinlegt…

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen