zur Navigation springen
Sportticker

23. November 2017 | 10:25 Uhr

Der Oberschenkel der Nation

vom

svz.de von
erstellt am 24.Jun.2010 | 07:49 Uhr

Pretoria | Fußball-Bundestrainer Joachim Löw bangt vor dem Achtelfinal-Schlager gegen England um die angeschlagenen Bastian Schweinsteiger und Jerome Boateng. Bei Spielmacher Mesut Özil konnte Assistent Hansi Flick vor dem Klassiker gegen den Erzrivalen am Sonntag (16 Uhr/ARD) in Bloemfontein dagegen Entwarnung geben. "Jerome hat eine Verhärtung in der Wade, bei Schweini ist es die Oberschenkelrückseite. Bei beiden wird es kritisch", sagte Flick am Tag nach dem 1:0 gegen Ghana im abschließenden Vorrundenspiel. Schweinsteiger und Boateng nahmen gestern nicht am Regenerationstraining teil, sondern mussten behandelt werden. Besonders der Ausfall Schwein steigers wäre eine mittlere Katastrophe. Auf der so wichtigen 6er-Position im defensiven Mittelfeld hat sich der Münchner zum absoluten Führungsspieler entwickelt. Nach dem Ausfall von Ballack und Westermann könnte sich die dünne Decke in dem Bereich als Riesenbaustelle erweisen. Jetzt rächt sich womöglich, dass Löw partout auf Spieler eines Frings-Schlages verzichtete.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen